Ressort
Du befindest dich hier:

Model-Contest: Hungern für Heidi!

Treibt die Model-Show junge Frauen in die Magersucht?


Model-Contest: Hungern für Heidi!
© Bokmeier

Das Modelbusiness ist knallhart, kalt und herzlos. Manchmal. Meistens? Trotzdem träumen Hunderttausende junge Mädchen auf der ganzen Welt von einer Laufstegkarriere. Wie gnadenlos es in der Glitzerwelt wirklich zugeht, wird neuerdings jeden Mittwoch um 20.15 Uhr bei der Pro-7-Show „Germany’s Next Topmodel“ gezeigt. Da begibt sich Deutschlands meistfotografierter Superstar Heidi Klum, 32, auf Nachwuchssuche. Beinhart werden die Mädchen von Klum und der Jury aussortiert. Eine Welle der Empörung löste aber erst der Rausschmiss von Kandidatin Irina aus. Das junge Mädchen wurde mit einem Gewicht von 52 Kilo bei 1,76 m Körpergröße von einem Juror als „ zu dick“ bezeichnet.

Psychologen schlagen Alarm. Seither steht die Sendung unter Dauerbeschuss – Politiker, Ernährungsexperten und Psychologen schlagen Alarm. Pubertierende Mädchen hätten ohnehin wenig Selbstwertgefühl und orientierten sich oft an medialen Vorbildern. Die Show, die in Österreich an die 150.000 Zuseher hat, könnte viele in Magersucht und Bulimie treiben. Irinas Körpermaße jedenfalls deuten auf Magersucht hin. Ihr Body-Mass-Index (berechnet aus Körpergröße und -gewicht) liegt bei 16,8. Und das ist schon deutlich untergewichtig.

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN