Ressort
Du befindest dich hier:

Model mit Essstörung gesucht

Kranker geht wohl nicht mehr! Eine schwedische Modelagentur suchte gezielt vor einer Klinik für Patientinnen mit Esstörungen nach Magermodels.


Magermodel bei der Dsquared-Show auf der Mailänder Fashion Week.

Bulimie ist in der Modelwelt weit verbreitet.

© 2010 Getty Images

Es ist ein geschmackloses Sinnbild für die krankhaften Auswüchse der Modelbranche, die derzeit die Fashion-Welt erschüttert: Vor einer Klinik für Menschen mit Essstörungen versuchte eine schwedische Modelagentur gezielt, junge Mädchen mit Magersucht anzuwerben.

Mitarbeiter der Agentur hätten vor der staatlichen Einrichtung Mädchen, die zu einem Spaziergang gingen, abgefangen, sagte die Leiterin der Klinik, Anna-Maria af Sandeberg zur Nachrichtenagentur AFP .

Die Mitarbeiter der Agentur seien über die Abläufe in der Stockholmer Klinik erstaunlich gut informiert gewesen, so af Sandeberg. Am Erschütterndsten: Mit welcher Skrupellosigkeit die Model-Scouts vorgegangen sind. "Eine der jungen Frauen, die angesprochen wurden, saß im Rollstuhl, weil sie so stark abgemagert war."

Die Anwerbeaktionen fanden vor einigen Monaten statt. Die Klinik habe nun als Gegenmaßnahme ihre Tagesabläufe verändert. Die betroffene Einrichtung ist die größte ihrer Art in Schweden. Dort werden derzeit etwa 1700 Menschen behandelt, in der Mehrzahl junge Mädchen, aber auch Jungen und Erwachsene. Im Angebot sind sowohl stationäre als auch ambulante Behandlungen.