Ressort
Du befindest dich hier:

Stark: Model stillt ihre Tochter am Laufsteg!

Wie cool ist das? Mara Martin stillte ihre kleine Tochter Aria, während sie über den Catwalk lief und hätte dabei kaum mehr Weiblichkeit ausstrahlen können.

von

Stark: Model stillt ihre Tochter am Laufsteg!

Was für ein Bild!

© 2018 Getty Images

Bei der Sport Illustrated Swimsuit Show in Miami lief das Model und junge Mutter Mara Martin über den Laufsteg. An sich nichts Besonderes; jedoch hatte sie dabei ihre fünf Monate alte Tochter Aria im Arm, die sie während ihres Auftrittes stillte. Das Bild, dass sie damit setzt ist ein starkes - und unglaublich weibliches:

Mara Martin war eine der 16 Finalistinnen des offenen Castings des Magazins und wurde sozusagen gleich im Doppelpack gebucht. Die empfindlichen Öhrchen waren mit einem Gehörschutz vor dem tosenden Applaus der Zuschauer geschützt, trotzdem wurden neben unzähligen Unterstützern der Aktion auch kritische Stimmen laut. Auf Instagram warfen dem Model einige User Aufmerksamkeitssucht vor und dass sie ihr Baby wie ein Accessoire präsentiert hätte.

Martin selbst schreibt auf Instagram über ihren Auftritt: "Ich kann kaum glauben, dass ich aufwache und es Schlagzeilen über mich und meine Tochter gibt, für etwas, das ich jeden Tag tue. Es ist – gelinde gesagt – wirklich erniedrigend und unwirklich. Ich bin dankbar, dass ich diese Botschaft teilen und damit helfen kann, das Stillen zu normalisieren. Und auch zeigen kann, dass Frauen ALLES TUN KÖNNEN! Aber um ehrlich zu sein, der wahre Grund, warum ich nicht glauben kann, dass dies eine Schlagzeile ist, ist dass es keine sein sollte!!! Meine Geschichte ist nur, dass ich eine Mutter bin und sie gestillt habe, während ich gelaufen bin. Es gab letzte Nacht aber Schlagzeilen, die es viel mehr verdient hätten, von der Welt gesehen zu werden.

"Love all the beautiful Body Types!"

Neben Martin war übrigens auch die Paralympics-Goldmedaillen-Gewinnerin und Snowboarderin Brenna Huckaby am Laufsteg mit dabei und führte den Final-Walk an. Ihr wurde vor acht Jahren das Bein amputiert, nachdem sie mit einem Osteosarkom diagnostiziert wurde:

"Love all the beautiful body types", schrieb eine Userin unter die Bilder der Runway-Show - und besser könnten es auch wir nicht auf den Punkt bringen! Im Jahr 2018 sollte man sich für seinen Körper nicht mehr schämen müssen - auch wenn es selbstverständlich klingt; die Realität ist eine andere. Und das fängt schon beim Stillen an.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .