Ressort
Du befindest dich hier:

Ein Monat ohne Alkohol: Das passiert in unserem Körper

Ein Glaserl Wein hier, ein Bier da - Alkohol ist in unserer Gesellschaft immer präsent. Obwohl wir alle wissen, dass ein Zuviel definitiv nicht gut für uns ist. Aber was bringt es eigentlich zu verzichten? Was tut sich in unserem Körper, wenn wir mal ein Monat lang nichts trinken?

von

Ein Monat ohne Alkohol: Das passiert in unserem Körper
© Photo by Jacalyn Beales on Unsplash

Immer wieder nehmen sich Menschen vor, weniger oder gar keinen Alkohol mehr zu trinken. Welche erstaunlichen Auswirkungen dies auf den Körper hat, zeigt nun eine Studie der University of Sussex. 800 Probanden und Probandinnen, die ein Monat trocken blieben, wurden dafür untersucht. Mit dem erstaunlichen Ergebnis: Über die Hälfte der Teilnehmenden hat abgenommen ohne sonst eine Diät zu halten. Zudem konnten sich ebenso über 50 % besser konzentrieren und zeigten ein schöneres Hautbild auf. Die Mehrheit freute sich darüber hinaus über besseren Schlaf, mehr Energie und ganz nebenbei natürlich auch mehr Geld.

Der alkoholfreie Monat zeigte den Teilnehmenden außerdem, dass sie gar keinen Alkohol brauchen, um beim Ausgehen oder mit Freunden sowie Freundinnen Spaß zu haben oder um zu entspannen. Ein Monat Abstinenz macht einem dies wieder deutlich und hilft den Konsum bedachter anzugehen und danach nicht mehr zu trinken, als man eigentlich wollte.

Die Forscherinnen und Forscher wiesen zudem nach, dass Personen, die sich für diesen Selbstversuch den Januar aussuchen, auch im restlichen Jahr weniger trinken. Und selbst jene, die das Monat nicht geschafft hatten, konnten sich über positive Veränderungen freuen - aber eben nicht so ausgeprägt wie bei kompletten 30 Tagen.

Thema: Ernährung