Ressort
Du befindest dich hier:

Motivationsstipps für mehr Fitness

Was tun, wenn einen Fitness so gar nicht freut, aber man dennoch schleunigst was für sich und vor allem für die Figur tun sollte? Diese Motivationstipps werden dir helfen!

von

Motivationsstipps für mehr Fitness
© Thinkstock

Music is the key
Gute Musik ist ein absoluter Geheimtipp, wenn es um mehr Motivation und Kraft beim Sport geht. Egal ob beim Laufen, im Fitnessstudio oder auf dem Fahrrad - coole Musik treibt an und motiviert ungemein!

Liste erstellen & Ziele definieren
Nichts ist frustrierender als unerreichbare Ziele. Wer von Anfang an zu viel erwartet und voraussetzt, der wird enttäuscht werden und schnell die Lust am Sport verlieren. Besser ist es, seine Ziele genau zu definieren und im Rahmen einer exakten Liste aufzuschreiben.

Abwechslung
Jedes Workout wird mit der Zeit langweilig! Daher sollte man für Abwechslung sorgen, neue Fitnesstrends, Sportarten und Fitnessübungen ausprobieren. So wird man ständig neu gefordert und der Fun-Faktor ist garantiert.

Trainingspartner auswählen
Wer ein echtes Problem damit hat, sich zum Sport zu motivieren, der sollte sich einen Fitnesspartner zulegen. So gibt es keine faulen Ausreden und irgendwann funktioniert es, wie ganz von alleine.

Leistungen notieren
Ein kleines Trainingstagebuch zeigt dir, wie brav oder weniger brav du im vergangenen Monat trainiert hast, was du verbessern könntest und welche zusätzlichen Sport- und Trainingsarten du noch ausprobieren könntest. Ein Überblick ist also auch im Sport nie verkehrt.

Langsam steigern
Wer gleich zu Beginn des Trainings bei 100 Prozent beginnt, wird schnell merken, dass das auf Dauer nicht funktionieren kann. Besser ist es, wenn man mit kleinen Schritten beginnt.

Thema: Fitness