Ressort
Du befindest dich hier:

Nein, Mr. Bean ist nicht tot! Aber die Falschmeldung dazu kann für dich teuer werden!

Seit einigen Tagen kursiert die Meldung, Kultkomiker Rowan Atkinson, den wir besonders in seiner Rolle als Mr. Bean lieben, wäre auf tragische Weise verstorben. Aber der Link dazu kann für dich gefährlich werden!


Mr Bean alias Rowan Atkinson

Mr Bean alias Rowan Atkinson

© Getty Images

Achtung! Nicht klicken! In sozialen Netzwerken verbreitet sich gerade ein vermeintlicher News-Artikel des US-Senders Fox, dass Schauspieler Rowan Atkinson alias Mr. Bean bei einem Autounfall ums Leben gekommen sei.

Aber nicht nur, dass der Komiker sich bester Gesundheit erfreut, diese Falschmeldung wird noch dazu benützt, um sogenannte Malware - Programme, die nur dazu entwickelt wurden, um unerwünschte und schädliche Funktionen auszuführen - auf deinem Computer zu installieren und so unbemerkt Daten abzugraben.

Fox News steckt natürlich nicht dahinter, sondern eine Gruppe von Betrügern. Wer auf den Link klickt, um mehr über den vermeintlichen Unfall zu erfahren, landet auf einer gefälschten Website, die nur dazu da ist, um Kreditkartendetails zu ermitteln. Wie die Aufklärungs-Seite „Hoax Slayer“ berichtet, leiten weiterführende Links zu falschen Sicherheitsseiten, worin dazu aufgerufen wird, seine Daten anzugeben beziehungsweise eine bestimmte Telefonnummer anzurufen.

Also bitte auf keinen Fall auf den Link klicken, anrufen oder Informationen zu deiner Kreditkarte angeben!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .