Ressort
Du befindest dich hier:

Die Mützenmafia

Handgehäkelte Beanies und Bommelmützen in allen möglichen Farbkombinationen vertreibt die Grazer Mützenmafia.

von

Modelle der Mützenmafia
© muetzenmafia.at

In Graz macht sich die Mützenmafia breit. Und vielleicht weitet sich das bunte und individuelle Woll- statt Machtgeflecht auch noch auf weitere Städte des Landes aus und versorgt Menschen mit einem Satz kuschelig warmen Ohren.

Begonnen hat alles 2011 mit nassen Haaren und dem Wunsch von Kristina Forstlechner nach einer wärmenden Kopfbedeckung. Da nichts, dem eigenen Geschmack Entsprechendes, in Griffweite war, begann die Grazerin selbst zu Nadel und Faden zu greifen und lernte dank YouTube-Tutorials das Häkeln. Ersten Fehlschlägen trotzend hielt die 22-Jährige stand und schuf schließlich ihr Mützen-Imperium. Oder zumindest einen Onlineshop, der ihre Beanies und Bommelmützen in allen erdenklichen Farbkombinationen vertreibt - zu 100% aus österreichischer Handarbeit.

Modlle der Mützenmafia