Ressort
Du befindest dich hier:

Mutter bestraft Sohn auf Facebook

Diese (doch ungewöhnliche) Erziehungsmethode einer Mutter wird derzeit im Netz heiß diskutiert: Sie demütigt ihren Sohn öffentlich auf Facebook, um ihn zu bestrafen.


Mutter bestraft Sohn auf Facebook
© istockphoto.com

Terri Days Evans aus England entschied sich für eine Bestrafungsmethode für ihren Sohn, die gerade im World Wide Web für Aufregung sorgt: Der 12-Jährige trat einer Mitschülerin so fest auf den Fuß, das der Absatz ihrer neuen Schuhe abbrach. Als die alleinerziehende Mutter das erfuhr, veröffentlichte sie auf ihrer Facebook-Seite ein Posting, in dem sie sein Verhalten anprangert. Zusätzlich markierte die 30-Jährigen ihren Sohn in dem Beitrag.

"Solltest du auch nur daran denken, das Mädchen oder irgendjemanden zu mobben, übergebe ich dich persönlich deren Eltern für jede erniedrigende Hausarbeit, die sie für angebracht halten. Für so lange wie nötig!", schreibt die wütende Mutter unter anderem in ihrem Post. "Von deinem Geburtstagsgeld kannst du dich verabschieden. Du wirst dem Mädchen ein neues Paar Schuhe kaufen und einen Strauß Blumen!" Die Reaktionen auf den Beitrag sind positiv, aber auch negativ. Ein Facebook-User kommentierte beispielsweise: "Seinen Sohn so auf Facebook zu outen, ist auch eine Art Mobbing. Er hat sein Verhalten von dir. Schade, dass du das nicht erkennst." Als das Posting sich wie ein Lauffeuer im Netz verbreitete, entfernte Terri Days Evans die Markierung ihres Sohns und fügte ein Update hinzu. Mittlerweile ist ihr Account gar nicht nicht mehr abrufbar. Ein Eingeständnis? Stimme ab, wie du das Ganze findest!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .