Ressort
Du befindest dich hier:

Mutter-Tochter-Gespann

Mutter ist die Beste! WOMAN rief Leserinnen dazu auf, ihre Mama zu ehren. Die besten Geschichten werden online veröffentlicht. Hier die Erste: Christine-Anna mit einer berührenden Huldigung an ihre Mutter Christine-Emilie.

von

Mutter-Tochter-Gespann
© Privat

"Meine Mutter und mich verbindet seit 30 Jahren sehr viel … immerhin bin ich ja aus ihrem Bauch geschlüpft ;-). Meine Mutter war und ist für mich – bis auf einen kleinen Ausreißer in der Pubertät – sehr oft mehr Freundin als Mutter. Meine Mutter weiß alles (und mehr) von mir – es gibt bei keinem Thema Scheu.

Wir gehen oft gemeinsam fort, unsere Shopping- & Kultur-Tage sind wichtige Treffen für uns, Urlaube in Europas Hauptstädte haben wir gemeinsam unternommen. Habe ich ein Problem wird eine SMS an meine Mum geschickt. Ihre Meinung oder Hilfestellung kommt in wenigen Sekunden zurück.

Schock für die Familie

2006 erkrankte meine Mutter an Brustkrebs. Ich kann mich noch genau erinnern, wie sie dies meinem Vater und mir am Küchentisch berichtet hatte.

Man hört diese Geschichten von vielen Leuten. Doch auf einmal ist man selbst mitten drinnen und kann es einfach nicht glauben. Meine Mutter war ungeheuer stark und hat sich durch die schwere Krankheit (man hat ihr gesagt, der Tumor sei einer der bösartigsten) durchgekämpft. Die Chemo war oft nicht leicht, wir mussten nicht nur einmal mitten in der Nacht ins Spital fahren, um sie (geschwächt durch die Übelkeit und Magen-Entleerungen) wieder mit Flüssigkeit und Schmerzmitteln zu versorgen.

Nachdem ihr einige Haare ausgegangen sind, hat sie mich gebeten, ihr die restlichen Haare zu rasieren …

Heute hat sie eine stylischere Frisur als damals und färbt ihre Haare auch – zum ersten Mal in ihrem Leben.

Hätte sie es damals nicht geschafft hätten mein Vater und ich weiterleben müssen. Nur: Ich kann mir ein Leben ohne sie damals, heute und morgen nicht vorstellen.

Unsere Lach-Attacken sind legendär

Sie ist der Mensch in meinem Leben, mit dem wirklich ALLES besprochen wird. Es gibt natürlich auch Diskussionen und Kritikpunkte – aber ein offenes Gespräche, ein Bemühen auf beiden Seiten und die Sache ist vom Tisch. Sie ist der Mensch in meinem Leben auf den ich mich immer 100%ig verlassen kann. Hier gibt es keine Ausnahme – sie ist immer für mich da und ich hoffe, dass sie dies auch von mir sagen kann!

Unsere Stimmen sind so ähnlich, dass früher (und teilweise noch heute) manche Anrufer nicht wussten, wen sie gerade „am Hörer haben“.

Unsere Lach-Attacken sind laut und legendär! Und sich so ähnlich in Gestik und Mimik, dass Beteiligte nicht anders können als mitzumachen.
Früher hatten wir diese Lach-Attacken zu Dritt, denn meine Großmutter trug diese Lachkrämpfe auch in sich ;-)

Man darf das vielleicht gar nicht laut sagen: aber die Entfernung zu meiner Mutter, die Tatsache ob sie auch die Möglichkeit hat mich mit dem Bus zu erreichen, war ausschlaggebend für den Ort wo mein Freund und ich uns niedergelassen haben…
Und so wurde dieser auch gefunden.

Einen Wunsch den ich uns noch zu Erfüllen habe: sie zur Großmutter zu machen ;-)

Auch Sie wollen Ihre Mutter ehren? Dann schicken Sie uns Ihre Story an online@woman.at

Mehr zum Thema

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.