Ressort
Du befindest dich hier:

Muttertagsgedichte

Am Sonntag, dem 14. Mai ist Muttertag. Wir haben die lustigsten, originellsten und schönsten Gedichte für eure Mütter.


Muttertagsgedichte
© istockphoto.com

Wer es kurz und bündig mag

Nicht immer muss es eine Ballade sein. Manchmal reichen zwei lieb gemeinte Zeilen aus ‒ ein kurzes Muttertagsgedicht, das es auf den Punkt bringt:

Was soll ich dir sagen? Ein langes Gedicht?
ICH HAB DICH LIEB! Mehr weiß ich nicht!

Kurz und bündig, ehrlich klar:
Mutter, Du bist wunderbar!

Lebe glücklich, lebe heiter,
lebe in Gesundheit weiter,
lebe viele Jahre noch!
Liebe Mutter, lebe hoch!

Roses are red,
violets are blue,
all i need is you!

Klassische Muttertagsgedichte

Liebe Mutter hör' mich an,
was ich für ein Sprüchlein kann.
Hör' mich an was ich dir sage,
heut' zum frohen Muttertage.
Mütterlein ich wünsch' dir heut'
recht viel Glück und recht viel Freud'
bleib gesund in allen Tagen,
das wollte ich dir heute sagen.

Meine liebe Mutter du,
ich will dir Blumen schenken.
Was ich dir sagen will dazu,
das kannst du dir schon denken.
Ich wünsch dir Glück und Fröhlichkeit,
die Sonne soll dir lachen!
So gut ich kann und allezeit
Will ich dir Freude machen.
Denn Muttertage, das ist wahr,
die sind an allen Tagen.
Ich habe dich lieb das ganze Jahr,
das wollte ich dir sagen.
(Ursula Wölfel)

An diesem schönen Muttertag,
will ich dir sagen das ich dich mag.
Du bist die beste auf der Welt,
egal wie oft man es noch zählt.
Vielleicht war ich nicht immer lieb zu Dir,
liebe Mutti verzeih es mir.
Du hast so viel für mich gemacht,
nun hab ich an Dich gedacht.
Nimm diesen Blumengruß von mir,
denn was ich bin, verdank ich Dir.

Meine liebe Mutti du,
ich will dir etwas schenken.
Was ich dir sagen will dazu,
das kannst du dir schon denken:
Ich wünsch dir Glück und Fröhlichkeit,
die Sonne soll dir lachen!
So gut ich kann und allezeit
will ich dir Freude machen.

Für Dich

Liebe Mama du bist mir
Die Treuste auf der Welt
Du bist einfach unbezahlbar
Nicht für Gut und Geld

Wenn sich andre von mir wenden
Stehst du fest zu mir
Wenn ich nicht mehr weiter weiß
Führt mich mein Weg zu dir

Du bist dieser einz'ge Mensch
Auf den ich zählen kann
Mache ich selbst große Fehler
Du verzeihst mir dann.

Umstände ändern sich so rasch
Doch eines bleibt wie's ist
Dankbar und überglücklich bin ich

Dass DU – MEINE Mutter bist!
(Carmen Jakel)

Liebeserklärung an eine Mutter

Wenn nichts mehr geht, geh ich zu dir
und klag dir meine Sorgen.
Du nimmst dir Zeit, leihst mir dein Ohr
ich fühle mich geborgen.

Als ich ein Kind war, konntest du
die Dinge für mich richten.
Nun, da ich groß bin, hilfst du mir,
sie richtig zu gewichten.

Wenn nichts mehr geht, geh ich zu dir,
du bist mein Zufluchtsort.
Du schaust mich an, bist einfach da,
und weiter brauchts kein Wort.

Für das, was ich geworden bin,
hast du den Keim gelegt.
Du hast die zarte Pflanze lang
gehütet und gepflegt.

Auch wenn ich diese Worte oft
im Alltagstrott nicht sage
heut sag ich sie: Ich bin so froh,
Mama, dass ich dich habe.
(Renate Eggert-Schwarten)

Liebe Mama

Hab' vieles dir nicht leicht gemacht
Oft Sorgen und Kummer
In's Haus dir gebracht

Ich hör' dich noch sagen...
Hoffentlich bist du bald groß!
Du hattest mit mir - kein leichtes Los

Doch gab es auch Stunden
In fröhlichen Runden
Mit Scherzen und Lachen
Manch' lustiger Sachen

Wir teilten die Freude
Auch Kummer und Schmerz
Für mich immer da
War dein Mutterherz

Bin lang schon erwachsen
Und steh' nun hier
Um dir zu sagen "Ich danke dir"
Für all die Stunden
Die du mir geschenkt.

Ich hab dich lieb!
(Carmen Jakel)

Lustige Gedichte zum Muttertag

Liebe Mutter, ich und du,
wir sind verwandt wie Kälbchen und Kuh.
Wir sehen uns ähnlich wie Fohlen und Pferd.
Wir haben schon immer zusammengehört.
Wär‘ ich ein Lamm, dann sagte ich brav:
Du bist das allerliebste Schaf.
Wär‘ ich ein Ferkel, dann fiele mir ein:
Du bist das allernetteste Schwein.
Als gelbes Kücken sagte ich:
Piep, bleib immer bei mir, ich' hab dich lieb.
Du bist die allerbeste Ente.
Sind das nicht schöne Komplimente?

Mein Hirn gleicht leider einem löchrigen Sieb
aber trotzdem,....liebe Mama, Ich habe dich lieb!

Muttertagsgedicht für Töchter und Söhne, die ihre Mutter am Muttertag nicht sehen können

Wenn wir uns heute leider nicht seh`n
und nicht mit Blumen vor deiner Türe steh`n.

So möchten wir dir auf diesem Wege sagen,
dass wir sehr froh sind dich zu haben.

Du gingst mit uns durch Höhen und Tiefen,
warst immer da wenn wir dich riefen.

Du wirst gebraucht, geliebt, geschätzt,
weil's niemand gibt der dich ersetzt.

Der Klassiker unter den Muttertagsgedichten

Wir wären nie gewaschen
und meistens nicht gekämmt.
Die Strümpfe hätten Löcher
und schmutzig wäre das Hemd.

Wir gingen nie zur Schule,
wir blieben faul und dumm
und lägen voller Flöhe
im schwarzen Bett herum.

Wir äßen Fisch mit Honig
und Blumenkohl mit Zimt.
Wenn du nicht täglich sorgtest,
dass alles klappt und stimmt.

Wir hätten nasse Füße
und Zähne schwarz wie Ruß
und bis zu beiden Ohren
die Haut voll Pflaumenmus.

Wir könnten auch nicht schlafen,
wenn du nicht noch mal kämest
und uns, bevor wir träumen,
in deine Arme nähmest.

Wer lehrte uns das Sprechen?
Wer pflegte uns gesund?
Wir krächzten wie die Krähen
und bellten wie ein Hund.

Wir hätten beim Verreisen
nur Lumpen im Gepäck.
Wir könnten gar nicht laufen,
wir kröchen durch den Dreck.

Und trotzdem! Sind wir alle auch manchmal eine Last.
Was wärst du ohne Kinder?
Sei froh, dass du uns hast.
(Eva Rechlin)

Thema: Muttertag

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.