Ressort
Du befindest dich hier:

Nach Ehe-Aus und Nervenzusammenbruch: David Arquette ist in einer Entzugsklinik

Schauspieler David Arquette, 39, soll in einer Entzugsklinik sein, um sich wegen Alkohol und Depressionen behandeln zu lassen, verriet dessen Sprecher kürzlich.


Nach Ehe-Aus und Nervenzusammenbruch: David Arquette ist in einer Entzugsklinik

Dass ihm die Trennung von seiner Ehefrau Courteney Cox, 46, nach elf Jahren Ehe nicht gut getan hat, zeigte David Arquette kürzlich, als er deswegen beinahre einen Nervenzusammenbruch erlitt.

Nun soll sich der Mime in eine Entzugsklinik eingewiesen haben, so sein Sprecher gegenüber dem "People"-Magazin. Wie es um Arquette aussieht, wollte jener nicht verraten, er würde "keine weiteren Informationen" preisgeben.

Im Oktober 2010 gaben David Arquette und seine Frau Courteney Cox nach elf Jahren Ehe ihre Trennung bekannt. Seitdem leide Arquette an seinem gebrochenen Herzen: Erst kürzlich gestand er in einem Inteview mit Howard Stern, dass sein behandelnder Psychologe davon überzeugt sei, er stehe kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Zudem gestand er auch, öfter zur Flasche zu greifen als vor der Trennung.

(red)