Ressort
Du befindest dich hier:

Nackt gut aussehen

In nur fünf einfachen Schritten schaffst du es, nackt gut auszusehen und dich wunderschön zu fühlen!

von

Nackt gut aussehen
© Thinkstock
1

Um besonders gut zu riechen und dich wie neu geboren zu fühlen, duschst du am besten in der Früh; Ganzkörper-Peeling inklusive! Dadurch können kleine Hautschüppchen entfernt und die Haut aufs Neue glatt und samtig weich gemacht werden. Wenn du schon dabei bist, schaue doch gleich, ob an der ein oder anderen Stelle Epiliergerät oder Rasierer zum Einsatz kommen sollten. Im Anschluss daran mit einer feuchtigkeitsspendenden Bodylotion ausgiebig eincremen. So duftet man gut und fühlt sich einfach himmlisch sauber und rein.

2

Damit du dich in deiner Haut so richtig wohlfühlst und das Nacktsein keine Panikattacken auslöst, ziehe dich nicht sofort an. Nackt kann man ebensogut Zähne putzen, Wäsche aufhängen, Dinge zusammenpacken oder den Geschirrspüler vom Vorabend ausräumen. Außerdem solltest du dich an das Nacktsein gewöhnen und auch mal einen Blick in den Spiegel riskieren. Wie setze ich mich gut in Szene und wie kann ich meine Figur am vorteilhaftesten zeigen?

3

Die Figur ist natürlich auch ein wichtiger Punkt, damit du dich nackt schön und sexy fühlst. Eine gesunde und vor allem ausgewogene Ernährung, sowie mindestens 3 Mal in der Woche ein 30-minütiges Sportprogramm, sind nicht nur für die schlanke Linie, sondern auch für einen gesunden Lebensstil ein absolutes Muss.

4

Eine haarige Angelegenheit! Damit du dir gefällst und dich nackt attraktiv fühlst, ist die passende Frisur enorm wichtig. Weniger ist bekanntlich mehr und der natürliche Look passt einfach immer, vor allem, wenn es ums Nacktsein geht. Daher sollte man auch auf die richtige Haarpflege achten und sich je nach Haartyp Shampoos, Spülungen und Haarmasken zulegen.

5

Das Tüpfelchen auf dem I sind kleine Farbtupfer, die durch manikürte Nägel gesetzt werden können. Rot, Blau, Grün, Braun in den unterschiedlichsten Abstufungen – der farbenfrohen Phantasie sind hier absolut keine Grenzen gesetzt und sie sind definitiv Eyecatcher, wenn man mal wieder nichts anhaben sollte. Es muss aber nicht immer farbig sein, es kann auch der natürliche Farbton gewählt werden. Hauptsache die Hand- und Fußnägel sind ordentlich manikürt und pedikürt. Wer das nicht kann, oder Hilfe braucht, sollte sich hin und wieder in Nagelstudios oder bei Kosmetikerinnen das volle Programm leisten. Du wirst es sehen, wie diese Kleinigkeiten das Wohlfühlsein beeinflussen.

Thema: Pflege