Ressort
Du befindest dich hier:

„Nackte-Kanone“-Star Leslie Nielsen ist
an einer Lungenentzündung gestorben

Der "Nackte Kanone"- Sar Leslie Nielsen ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Schauspieler starb in Folge an einer Lungenentzündung in Florida.


„Nackte-Kanone“-Star Leslie Nielsen ist
an einer Lungenentzündung gestorben
© Reuters/ Jonathan Evans

"Wir trauern um den beliebten Schauspieler Leslie Nielsen, vermutlich am besten bekannt als "Lt. Frank Drebin" in der Filmserie "Die nackte Kanone", der mehr als 60 Jahre in Filmen und Fernsehserien zu sehen war", teilte seine Familie am Sonntag (Ortszeit) in einer Erklärung mit. Nielsen war im Kreise seiner Angehörigen im Schlaf gestorben.

Der Schauspieler war einer der vielen Kanadier, die in Hollywood Karriere machten. Er wurde 1926 als Sohn eines Mountie- Polizisten in Regina, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Saskatchewan, geboren. Als junger Mann besuchte er die Kunstschule in Toronto und ging dann nach New York. Drei Jahrzehnte spielte er in erfolgreichen Filmen ("Alarm im Weltall", "Drei Fremdenlegionäre") und legendären Fernsehserien ("Columbo", "MASH"), wurde aber nie zum Star.

Die Filmreihe "Die nackte Kanone" verhalf Nielsen dann zum Durchbruch. Seine deutsche Synchronstimme war fast durchgehend Horst Schön, der auch "Bert" aus der "Sesamstraße" spricht. Während Leslie Nielsen in den USA als Spaßmacher berühmt wurde, war sein Bruder Erik übrigens Vizepremier und Verteidigungsminister von Kanada.

Redaktion: Sabine Haydu