Ressort
Du befindest dich hier:

Nadja Auermann vor Gericht: Wegen Verdachts der Steuerhinterziehung

Das ehemalige Model Nadja Auermann muss sich seit Donnerstag in Berlin vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung verantworten.


Nadja Auermann vor Gericht: Wegen Verdachts der Steuerhinterziehung

Mitangeklagt ist ihr Ex-Ehemann Wolfram Grandezka. Der Schauspieler wurde unter anderem durch die Seifenoper "Verbotene Liebe" bekannt. Nach Angaben eines Justizsprechers erschienen beide persönlich zum Prozessauftakt.

Die Anklage wirft Auermann vor, zwischen 1999 und 2002 ihre Einnahmen nicht in Deutschland versteuert zu haben. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft hatte das Model damals ihren Lebensmittelpunkt aber in Berlin und nicht in Monaco und hätte deshalb hier voll Steuern zahlen müssen. Berichten zufolge geht es um einen angeblichen Steuerschaden von rund 270.000 Euro. Für den Prozess sind insgesamt drei Verhandlungstage vorgesehen. Ein Urteil wird für den 30. Mai erwartet.

Die 40-jährige Auermann gehörte neben Claudia Schiffer zu den wenigen deutschen Topmodels. Die gebürtige Berlinerin arbeitete mit vielen großen Modemachern. Nach ihrer Modelkarriere engagierte sich die dreifache Mutter auch als Botschafterin für Hilfsprojekte, trat in Werbespots auf und versuchte sich als Schauspielerin.

(apa/red)