Ressort
Du befindest dich hier:

Nageldesign für die Braut

Die Hochzeits-Saison hat offiziell mit den ersten Frühlingsblüten begonnen! Wenn du noch heuer heiraten wirst, ist es nie zu früh auch über das richtige Nageldesign nachzudenken! Wir haben einen Vorschläge für dich, der gleichzeitig das "Etwas Blaues" beinhaltet!

von

Nageldesign für die Braut

Schritt für Schritt zu Hochzeits-Nägel!

© OPI | Collage WOMAN

Das Braut-Make-up ist mindestens genauso wichtig, wie Brautkleid- und Schmuck. Dazu gehört vor allem die passende Maniküre für die Braut, denn beim gegenseitigen Ring anstecken sind alle Augen auf die Hände gerichtet.

(c) opi-products.tumbrl.com

Die zauberhaften Nägel (Bild oben) kannst du ganz einfach selbst maniküren. Ausgangsbasis ist die klassische French-Maniküre, nur eben neu interpretiert! Wir erklären dir Schritt für Schritt wies funktioniert.

(c) OPI | Collage WOMAN
1

Verwende als Basis für die Nägel einen pastelligen Unterlack, zB: I Theodora You von OPI . Der Farbton sollte zu deiner Hautfarbe passen. Denn wichtig beim Nageldesign der Braut: Die Nägel sollen nicht vom Ring ablenken!

2

Als nächstes kommt die weiße Spitze wie beim French-Mankure-Look. Wir wollen aber nicht eine harte Kante, sondern einen weichen Verlauf wie beim Ombré-Look. Wie das funktioniert erfährst du hier: Ombré Nägel selbst gemacht.

3

Sobald die weiße Nagelspitze trocken ist, verwende den Nagellack Lights of Emerald City von OPI und trage die Glitzerstückchen auf der Spitze auf. Sei dir sicher, dass du einige blaue Glitzerteilchen erwischt, damit du "Etwas Blaues" für die Hochzeit hast.

4

Am Schluss verwende noch einen transparenten Nagellack, damit alles gut hält. Jetzt darfst du sagen: "Ja, ich will".

Thema: Nägel