Ressort
Du befindest dich hier:

Nagellack macht dick!

Richtig gelesen: neben all den viel zu leckeren Weihnachtskeksen soll uns jetzt auch noch unser Nagellack dick machen! Ihr schönen Farben, warum tut ihr uns das nur an??

von

Macht Nagellack dick?

Lackierte Nägel führen tatsächlich zu Gewichtszunahme!

© Peter Hermus/iStock

Oh neiiiin, warum nur?? Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn Lippen- und Nagellackfarbe gleichzeitig in ein wunderschönes Dunkelrot übergehen er5tfahren wir diese Hiobsbotschaft: Nagellack macht dick!

Wie kann das sein?

Forscherteams aus den USA haben 3.000 verschiedene Nagellacke getestet und dabei den Stoff Triphenyl Phosphat (auch TPHP) gefunden. Ein chemischer Zusatz, der zur Herstellung von Plastik verwendet wird. Bei vielen Nagellacken wird er als Weichmacher eingesetzt und soll die Haltbarkeit erhöhen. Ein Lack, der nicht so schnell kaputt wird - klingt eigentlich gut! Nur leider bringt er bei uns auch den Hormonhaushalt durcheinander! Mann muss die Farbe dazu nicht mal ablecken, denn das TPHP gelangt über die Nägel in unsere Blutlaufbahn und kann somit tatsächlich ein paar Kilos mehr auf unsere Hüften schummeln! Unfassbar!

Aber... Ich liebe meinen Nagellack!

Verständlich. Wir auch! Aber mach dir nicht zu viele Sorgen, immerhin ist nur jeder zweite Nagellack betroffen. Laut der Studie wurde der Stoff TPHP in den Lacken von Maybelline, Revlon, Essie und O.P.I gefunden. Du musst immer noch nicht verzweifeln, denn grundsätzlich sind bunte Lacke weniger gefährdet, als farblose. (Juhu!) Wirf einfach einen Blick auf die Inhaltsstoffe!

Sollte dein Lieblingslack tatsächlich den chemischen Zusatz TPHP enthalten, haben wir hier die ultimative Alternative für dich: essbarer Nagellack! Macht auf jeden Fall NICHT dick! ;)