Ressort
Du befindest dich hier:

Der Lack hält!

Den letzten Tropfen Nagellack noch aus der Flasche kriegen? Soll dank des ersten Nagellack-Halters ohne Kleckern klappern. Must-Have – oder völlig gaga?

von

Der Lack hält!

Dreh-, kipp- und wendbar: Der erste Nagellack-Halter

© Hersteller

Mitunter trudeln in der WOMAN -Redaktion Presseaussendungen ein, da ist frau sich nicht ganz sicher, ob das Beworbene unter die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht" oder "Genial!" fällt. Ähnlich zerrissen sind wir ob dieser Erfindung – die wir euch aber natürlich nicht vorenthalten wollen: den weltersten Design-Nagellack-Halter.

Der Lilly M., lackfrei

Lilly M. wurde das Teil (wahlweise aus Edelstahl oder Holz) von seiner Erfindern, der Kosmetikerin und Nagellack-Liebhaberin Cindy Krause getauft. Cindy: "Bei der Maniküre kann schon mal ein kleines Malheur passieren: das Nagellack-Fläschchen ist schon angebrochen und muss gekippt werden, um den Lack mit dem Pinsel richtig zu erfassen. Dabei können die frisch lackierten Finger schnell einen Katscher bekommen – im schlimmsten Falle ergießt sich der Nagellack sogar über Tisch und Boden."

Quelle Katastrophe! Doch Abhilfe verspricht der Lilly M. : In den lassen sich die Nagellack-Flaschen aller gängigen Hersteller fest einschrauben, so dass sich der Lack drehen und wenden lässt. Zum einen kann der Lack so bis auf den letzten Tropfen mühelos entnommen, zum anderen das Verschütten des Lackes verhindert werden.

Der Lilly M kostet ab 22,50 € und ist über www.design-nagellackhalter.de erhältlich.

Thema: Nägel