Ressort
Du befindest dich hier:

Nahrungsmittel für gute Laune

Nichts entspannt so lecker wie Essen. Wer dann noch zu den richtigen Lebensmitteln greift, profitiert doppelt: Die Top Ten für Erholung & Genuss.


Nahrungsmittel für gute Laune
©

Entspannung kann man essen - man muss nur die richtigen Nahrungsmittel kennen. Hauptbestandteil der Gute-Laune- und Relax-Bringer: die Aminosäure Tryptophan. Wir verraten was am Speiseplan stehen muss, damit man von dem Effekt profitiert:

1 Reis
Der Ernährungscoach empfiehlt Milchreis mit Kakao als Nahrung für die Seele. Da auch Kakaobohnen die Aminosäure Tryptophan enthalten, wirkt diese Kombination besonders gut. Wer stattdessen lieber Vollreis mag, darf zugreifen. Dieser hat sogar einen größeren Anteil an B-Vitaminen und Mineralstoffen.

2 Weizen
Wer bei der Portionsgröße nicht übertreibt und sich den Bauch nicht zu vollschlägt, kann auch mit Pasta abschalten. Ideal: kombiniert mit etwas Käse, Fleisch oder Fisch . So wirkt der Inhaltsstoff-Cocktail aus Vitamin B1, B6, Kalium und Magnesium am besten.

3 Haferflocken
Sie haben einen stressigen Tag vor sich? Starten Sie gleich mit einem Haferflockenmüsli. Dazu einige Löffel Haferflocken mit warmer Milch und Honig mischen und löffeln. Milch enthält ebenfalls Tryptophan, und durch die im Honig enthaltenen Kohlenhydrate werden die Aminosäuren besonders schnell in Serotonin umgewandelt.

4 Soja
Die in asiatischen Ländern beliebte Bohne ist für ihre verjüngende Wirkung bekannt - aber auch ein Glücklichmacher. In einem Salat mit etwas Öl lässt sich ihre Wirkung noch steigern.

5 Bananen
Die gelben Früchte sind nicht nur reich an Kohlenhydraten und Magnesium, sondern auch eine wahre Stimmungsbombe. Sie enthalten das Glückshormon in purer Form - als Serotonin.

6 Grüner Tee
Was gibt es Schöneres als eine kurze Pause und dazu eine Tasse grünen Tee? Gerbstoffe beruhigen die Verdauungsorgane, und B-Vitamine stärken die Nerven. Bonus: Hält auch die Zähne gesund!

7 Erdnüsse
Nüsse steigern die Konzentration und helfen, die Gedanken wieder zu ordnen. Außerdem sind sie reich an Pflanzenproteinen, Ballast- und Mineralstoffen sowie Vitamin E. Da sie viel Fett enthalten, sollte man allerdings nur kleine Portionen davon verzehren. Eine Hand voll am Tag reicht völlig aus!

8 Linsen
Die Hülsenfrüchte eignen sich als Fastenspeise und zum Relaxen. Ob Sie diese lieber in Form von Salat essen oder als warme Beilage, bleibt dabei Ihnen überlassen.

9 Käse
Der Kalziumlieferant bringt Sie nach einem langen und anstrengenden Tag wieder in Balance. Deswegen abends ab und zu ein Stück (mageren) Käse naschen.

10 Orangen
Vitamin C steigert die Immunabwehrkräfte, hält wach und macht resistent gegen Stress. Daher heißt es im Herbst: Orangen, Grapefruit und Paprika essen. Ideal wären ohnehin fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag!