Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN testet: 2 Metallic-Nagel-Puder aus der Drogerie

Glamour im Handumdrehen? Wir haben zwei Nail-Powders mit Chrome-Finish aus der Drogerie probiert und waschen uns noch immer Glitzer aus den Haaren.

von

Nail Powder Test
© Bilder der Hersteller

Ich bin mir sicher, dass ich es schon öfters erwähnt habe, aber hier nochmal: Ich liebe Nagellack. Das wäre ja an sich kein Problem, aber leider kann man von Nagellack nie genug haben. Es kommen immer neue Farben, Finishes und neue Applikatoren heraus, die man einfach ausprobieren muss. Und so verhält es sich auch mit den Nail Powders, oder Nagel-Pudern.

Diese puderförmige Farben waren bis jetzt eigentlich nur NageltechnikerInnen vorbehalten, aber wie das nun mal mit unserer Gesellschaft so ist, müssen wir alles auch mal selber probieren. Egal, ob man dafür Profi-Wissen braucht oder nicht. Und nicht nur das: Auch eine Profi-Ausrüstung und Tisch sind von Vorteil. Das hat sich ganz deutlich bei meinem Experiment gezeigt.

Nail Powder Drogerie
Time to make a mess.

Ich habe zwei Nagel-Puder aus der Drogerie gekauft: "Metal Shock Nail Powder (Counting Stars Edition) Nr.1" von Essence und "Mirror Shine Nail Powder" von Look by Bipa. Beide Nagel-Puder sind silber und versprechen, ein Spiegel-, oder Chrome-Finish. Der Ziel-Look:

Nachdem ich die Anleitungen studiert hatte war eins klar: Ich brauche einen Decklack auf Wasserbasis, denn mit einem normalen Top-Coat kommt man bei Nagel-Pudern nicht weit. Gut, dass Essence gleich einen solchen Lack anbietet.

Man lackiert die Nägel wie man möchte, ich habe einen durchsichtigen Lack verwendet, und lässt sie dann 1-2 Minuten antrocknen. Auf der noch leicht klebrigen Oberfläche verschmiert dann das Puder, bis eine glatte Oberfläche entsteht. Versiegeln, fertig.

Nail Powder Drogerie
Übertriebener Glitzereffekt? Nein, realistischer Glitzereffekt!!

Auch, wenn es die Fotos nicht gerade mit einer professionellen Aura unterlegt, doch trotzdem bin ich froh, dass ich ein leicht feuchtes Geschirrtuch drunter gebettet habe. So ein extremes Glitzerchaos hab ich noch nie erlebt! Punkteabzug für Essence, deren Puderdöschen zwar eingeschweißt aber unter der Folie halb offen war. Das hat den Glitzerhaufen nur verstärkt, doch auch so war die Angelegenheit extrem unordentlich.

Zwei Sachen kann ich aber gleich weitergeben. Erstens lasst den Nagellack wirklich antrocknen, denn wenn ihr zu früh drangeht, verschmiert ihr die Basis. Zweitens kauft ihr euch am besten einen ganz einfachen Lidschattenapplikator und bemalt damit die Nägel. Geht einfacher und eure Finger werden nur halb so dreckig.

Nail Powder Drogerie
Links: Essence / Rechts: Look by Bipa

Und wer ist jetzt der Gewinner? Ganz klar Essence (links im Bild)! Da funktioniert alles so, wie es sollte. Und das Ergebnis ist ein ziemlich gutes Chrome-Finish. Man kann spiegelt sich nicht wirklich, aber für ein so günstiges Produkt ist das schon okay so. Das Puder von Look by Bipa (rechts im Bild) kämpft, aber leider ist es beim Auftragen fleckig. Und wie sehr ich es auch versuche, ein Chrome-Finish ist das nicht.

Aber bei beiden Produkten ist eins klar: Wer kein flüssiges Latex zuhause hat um die Nagelhaut zu schützen, der kann sich schon auf eine Nagellackentferner-Q-Tip-Session freuen.

Fazit

Kennt ihr das, wenn man die Staubpartikel im Sonnenschein sehen kann? So sieht mein Wohnzimmer aus, nur mit Glitzer. Überall pickt es, fliegt es und lässt sich wieder nieder. Geschirrtuch hin oder her. Wer sich diese Arbeit unbedingt antun möchte, der soll das Essence Produkt kaufen. Aber nicht den Top-Coat auf Wasserbasis vergessen, sonst war der Einkauf umsonst!