Ressort
Du befindest dich hier:

Wie Natalie Portman mit zwei Worten die coolste Golden Globes-Ankündigung ablieferte

Gemeinsam mit Ron Howard sollte sie den Golden Globe für die beste Regie überreichen: Aber Natalie Portman ergänzte bei der Ankündigung der Nominierten zwei kleine, aber überaus gewichtige Worte.

von

Natalie Portman bei den Golden Globes 2018
© 2018 NBCUniversal Media, LLC

Gleich nach der umwerfenden Rede von Oprah Winfrey bei den Golden Globes 2018 folgte ein weiteres Highlight des Abends. Wenn auch mit weitaus weniger Worten bestritten.

Denn Natalie Portman betrat die Bühne, um die 5 Nominierten der Kategorie "Beste Regie" zu verkünden. Während an ihrer Seite Regisseur Ron Howard begann mit "We are honored to be here to present the award for best director." (übersetzt: Wir haben die Ehre nun den Preis für den besten Regisseur zu präsentieren) vollendete die Schauspielerin die Ankündigung mit den Worten: "And here are the all-male nominees." (übersetzt: Und hier sind die rein männlichen Nominierten.).

"And here are the nominees." ist der Satz, der stets ausgesprochen wird auf der Preisverleihung, aber er wurde hier ergänzt durch die Worte "all-male". Zwei Worte, die aber ganz deutlich zeigen, was den Golden Globes und auch ganz Hollywood fehlt: mehr Frauen. Als Regisseurinnen, als Produzentinnen, als Drehbuchautorinnen, als Kamerafrauen - überall. Für eine weibliche Sicht der Dinge. Auch in der Filmwelt.

Aber trotz all der Bemühungen oder des MeToo-Skandals, waren ausgerechnet in diesem Jahr kaum Frauen auf den Listen der Nominierten der renommierten Veranstaltung. Wir hoffen, dass Worten Taten folgen - nicht nur in Hollywood, sondern in allen Lebensbereichen.

Thema: Hollywood