Ressort
Du befindest dich hier:

Military goes Haute Couture

Dieses Jahr marschieren im Rahmen der Bundesheermodenschau am Nationalfeiertag unsere Rekruten in Haute Couture Kreationen des österreichischen Jungdesigners Emanuel Burger am Laufsteg auf.

von

Military goes Haute Couture
© Andreas Hroß

Bereits zum 18. Mal präsentiert das österreichische Bundesheer am Nationalfeiertag die traditionelle Leistungsschau am Heldenplatz in Wien. Hubschrauber, Soldaten und High Fashion. Ja, richtig gelesen. Dieses Jahr wird zum ersten Mal bei der Bundesheermodenschau neben Kampf- und Tarnanzügen auch Haute Couture präsentiert. Zehn Rekruten und fünf Models zeigen Kreationen des österreichischen Jungdesigners Emanuel Nikolaus Burger.

Im September rief Leiter des Bereiches für internationale Einsätze, Oberleutnant Anton Brugger die Kooperation mit dem Label Emanuel Burger ins Leben und seitdem liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der 20-jährige Oberösterreicher designte aus den gleichen Materialien, aus denen auch die vom Bundesheer getragenen Uniformen bestehen, 15 Ensembles. "Ich konnte meiner Fantasie freien Lauf lassen," so Emanuel. Und so entstanden nach 300 Arbeitsstunden außergewöhnliche Kreationen, die am 26. und 27. Oktober jeweils um 14 Uhr am Heldenplatz (auch via Leinwand) der Öffentlichkeit präsentiert werden.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.