Ressort
Du befindest dich hier:

Nazan Eckes im Interview: "Für mich sind Dessous mehr als Unterwäsche - ein Lebensgefühl."

Wir alle kennen Moderatorin Nazan Eckes aus diversen TV-Formaten. Aber wir wollten mal eine Stufe tiefer gehen. Und haben mit ihr über Unterwäsche gesprochen. Und etwas, was ihr ein echtes Anliegen ist.

von

Nazan Eckes im Interview: "Für mich sind Dessous mehr als Unterwäsche - ein Lebensgefühl."
© Franziska Krug

Nazan Eckes gehört zu den Aushängeschildern des deutschen Fernsehens und ist erfolgreiche Moderatorin und Model. Aber dazu ist die die Tochter türkischer Einwanderer auch vehemente Fürsprecherin von Kindern, der Umwelt und Frauen. Daher wurde sie auch Testimonial für den Dessous-Hersteller Triumph, als dieser seine Kampagne #TogetherWeTriumph startete. Denn darin geht es nur um eines: Unterstützung unter Frauen. Mit dem Hintergedanken: Gemeinsam ist man stark. Und Frauen sind noch stärker, wenn sie sich gegenseitig unterstützen. Wir haben mit der 42-Jährigen gesprochen:

Wie fühlt es sich an, Testimonial für Dessous zu sein?
Eckes: Sehr gut! Ich liebe Dessous - und das schon immer. Für mich sind Dessous mehr als Unterwäsche - ein Lebensgefühl.

Was ist Ihnen „untendrunter“ wichtig?
Eckes: Das hängt immer von der Situation ab. Wenn ich Sport mache, muss die Wäsche top sitzen und bequem sein. Wenn ich sie unter einem Red-Carpet-Kleid trage, darf sie nicht verrutschen und sich nichts abzeichnen. Aber einen Anspruch habe ich immer. Die Qualität muss stimmen. Ich lege viel Wert auf schön Materialien.

Wählen Sie Ihre Dessous nach Stimmungslage aus?
Eckes: Auf jeden Fall. Aber in erster Linie liebe ich schwarze, edel designte Dessous.

Haben Sie eigene Unterwäsche für spezielle Auftritte?
Eckes: Ich habe da schon so meine Alltime-Favorites... den Amourette-BH habe ich glaube ich in allen Varianten.

So „unter uns Frauen“: Besitzen Sie Unterwäsche, die nie jemand sehen dürfte?
Eckes: Ganz unter uns: zum Glück nicht.

Tragen Sie seit der Geburt ihrer Kinder andere Unterwäsche?
Eckes: Ich habe während der Schwangerschaft wesentlich bequemere Wäsche getragen, aber auch die muss ja nicht mehr so hässlich sein, wie früher. Da gibt es schon echt schöne Sachen. Kurz nach der Geburt habe ich eine Zeit lang Shapewear getragen, aber dann war ich sehr froh, irgendwann wieder meine gewohnten Dessous tragen zu können.

Welche Frage wollten Sie immer schon einmal in einem Interview beantworten?
Eckes: "Was halten Sie von den ganzen Plastikverpackungen in den Supermärkten?" Ich finde es nämlich katastrophal, dass es immer noch zu wenig Möglichkeiten gibt, plastikfrei einzukaufen. Gerade Obst und Gemüse muss echt nicht einzeln verpackt sein. Die großen Supermarkt-Ketten reagieren für meinen Geschmack zu langsam auf die bedrohliche Umweltsituation. Sie haben es größtenteils in der Hand.

Thema: Dessous

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.