Ressort
Du befindest dich hier:

Neue Anti-Baby-Pille bald nur noch einmal monatlich einzunehmen?

Hast du auch schon das ein oder andere Mal die Pille vergessen? Und danach geschwitzt? Aber nun können alle vergessliche Frauen, die die Antibabypille nehmen, aufatmen. Denn es wird bald eine Pille geben, die man nur einmal im Monat nehmen muss.

von

Neue Anti-Baby-Pille bald nur noch einmal monatlich einzunehmen?
© iStock

Manche stellen sich einen Alarm am Handy dafür, andere legen sie neben die Zahnbürste. Aber egal, welche Taktik man hat, dennoch vergessen die meisten Frauen, die die Pille als Verhütungsmethode gewählt haben, diese ab und zu. Manche Statistiken weisen sogar auf, dass jede zweite Frau binnen drei Monaten mindestens einmal die Einnahme der Pille vergisst.

Jetzt könnte jedoch die Lösung in Griffweite sein: Denn ein wissenschaftliches Team vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge entwickelt gerade ein orales Verhütungsmittel, das nur einmal im Monat eingenommen werden muss - das weltweit erste seiner Art.

Dessen Wirkstoffe werden über einen längeren Zeitraum regelmäßig und in konstanten Dosen an den Körper abgegeben. Wie dies funktioniert? Die zu schluckende Gelatine-Kapsel hat einen ganz besonderen Inhalt, der freigegeben wird, sobald die Hülle sich im Magen auflöst. Ein sternförmiges System aus Polymeren kann sich dann auf eine Größe entfalten, die verhindert, dass es vorzeitig durch den sogenannten Magenpförtner in den Darm gelangt. In den Ärmchen befindet sich eine für mehrere Wochen ausreichende Menge der Antibabypille.

Voraussichtlich soll diese 1-Monats-Pille in 3 bis 5 Jahren auf den Markt kommen. Bis dahin tüftelt man jedoch noch daran, wie der Rest des Systems im Magen verdaut werden kann, beziehungsweise wie man dieses durch den restlichen Verdauungstrakt leiten kann, sobald die Medikamente entladen wurden. Eh nur ein kleines Detail...

Thema: Verhütung