Ressort
Du befindest dich hier:

"Ich fühle mich betrogen": Neuer Thermomix verärgert Kundinnen und Kunden

Der Thermomix war jahrelang DER Verkaufsschlager der Firma "Vorwerk". Aber mit dem neuesten Produkt machte man sich bei der eigenen Kundschaft ganz überraschend nicht beliebt.

von

"Ich fühle mich betrogen": Neuer Thermomix verärgert Kundinnen und Kunden
© Thermomix

Das ging vielen zu schnell: Das letzte Modell ist noch nicht lange am Markt, da präsentiert das Unternehmen Vorwerk auch schon den neuen Thermomix TM6,, welcher eine Reihe an neuen Funktionen bietet wie beispielsweise Vakuumgaren, Garen bei Niedrigtemperatur oder Anbraten. Zu schnell, wie der aktuelle Shitstorm auf der Facebook-Seite des deutschen Unternehmens zeigt.

Denn die neue Generation des Luxusküchengeräts wurde nicht sehnsüchtig erwartet, sondern überraschte alle. Und nun fühlen sich diejenigen, die gerade erst ein neues Gerät gekauft haben, übervorteilt und beschweren sich öffentlich darüber, dass sie nun eigentlich einen veralteten Thermomix für teures Geld gekauft hätten.

Daher reagierte das Unternehmen bereits mit Bedauern und einem einmaligen Angebot: Kundinnen und Kunden, die zwischen dem 20. Februar und dem 8. März 2019 einen Thermomix gekauft haben, können auf das Nachfolgemodell wechseln. Angedrohten Klagen hingegen sieht man gelassen entgegen: Wie auch die Verbraucherzentrale betont, sind Unternehmen in Deutschland nicht verpflichtet, neue Geräte vorab anzukündigen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .