Ressort
Du befindest dich hier:

Neues Buch über den "Governator": Ging Arnold Schwarzenegger fremd?

Wayne Rooney macht's, Ashton Kutcher und David Beckham angeblich auch – und jetzt soll auch Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger, 63, zur Reihe der Fremdgeher gehören.


  • Bild 1 von 5 © woman.at
  • Bild 2 von 5 © woman.at

Der renommierte Autor der New York Times, Ian Halperin, behauptet in seinem neuen Buch "The Governator" (VÖ: 12. Oktober), dass Schwarzenegger sich 2006 für zwei Stunden mit einem Playboy-Bunny in ein Hinterzimmer der Playboy-Mansion von Hugh Hefner verschwunden sein soll – und das nicht einfach nur, um mit der Dame zu plaudern.

Angeblich existieren sogar Videoaufzeichnungen von dem Spielchen der beiden. Außerdem zitiert Halperin in seinem Buch eine anonyme Produzentin, die behauptet, dass der Actionheld sie in einer Bar in Santa Monica heftig anbaggerte: "Ich war schockiert, weil er verheiratet war. Arnold hat sich an uns rangeschmissen und versucht, uns dazu zu kriegen, dass wir mit ihm nach Hause gehen."

Weiter erzählte die anonyme Quelle: "Er kam wie ein Perverser rüber. Es gibt Gerüchte, dass Hef aus Sicherheitsgründen Videoüberwachung in diesen Zimmern hat. Ich hoffe, das Tape wird veröffentlicht, damit seine Frau sieht, was für ein Schwein er ist."

Arnold Schwarzenegger ist seit 34 Jahren mit Maria Shriver, 54, verheiratet und hat mit ihr vier Kinder im Alter von 13 bis 20 Jahren. Es sind nicht die ersten Affären-Gerüchte um den kalifornischen Gouverneur – allerdings könnte durch die Veröffentlichung des Buches von Ian Halperin dieses Mal die Ehe auf eine harte Probe gestellt werden...

(red)