Ressort
Du befindest dich hier:

Neues Tool gegen Hasskommentare auf Instagram

Das Internet ist oftmals kein freundlicher Ort! Aber Instagram möchte das ändern und arbeitet gerade an einem neuen Tool, welches Hasskommentare eindämmen soll. Eine der ersten Testpersonen: Taylor Swift.

von

Tool gegen Hasskommentare
© iStockphoto.com

Ein Selfie. Ein Foto aus dem Urlaub am Strand. Und darunter auf einmal bösartige Rückmeldungen. Was man noch als lächerliche Nachricht abtun kann, kann jedoch leider auch kippen und auf einmal wird man überschwemmt mit negativen Kommentaren in sozialen Medien. Die Fotoplattform Instagram, die zu Facebook gehört, versucht hier nun scheins gegenzusteuern.

Zumindest bei der Prominenz. Taylor Swift, die nach Selena Gomez aktuell die meisten Follower hinter sich vereint, bekam aktuell die Möglichkeit tausende negative Kommentare auf einmal zu löschen, statt auf diese einzeln manuell zu reagieren.

Vielfach wird das nun als Zensur bekrittelt, aber wir heißen das Tool prinzipiell willkommen und hoffen, dass es dieses bald nicht nur exklusiv für Stars, sondern für alle Userinnen und User gibt. Denn gerade Jugendliche haben sehr unter Online-Mobbing zu leiden und könnten von diesem Schutzmechanismus am meisten profitieren. Konstruktive Kritik ist ja immer gerne gesehen, aber blinder Hass, böse Beleidigungen oder gar Drohungen sollten nie und nirgends einen Platz erhalten und verdienen nicht mehr Beachtung als ein automatisches Löschen.

Wie genau die Technik dahinter funktioniert, ist nicht bekannt und ebenso wenig, ob das Tool wirklich das Licht der Öffentlichkeit sehen wird. Mehr dazu erfährst du in folgendem Video:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .