Ressort
Du befindest dich hier:

Die neuseeländische Regierungschefin zeigt ihr Baby

Drei Tage nach der Geburt verließ die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern das Krankenhaus und zeigte zum ersten Mal ihr Baby in der Öffentlichkeit.

von

Ardern Gayford.
© Getty Images

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern bekam letzte Woche ihr erstes Kind. Das Besondere daran: Sie war das zweite schwangere Staatsoberhaupt in der Geschichte überhaupt. Nur in Pakistan brachte die damals amtierende Premierministerin Benazir Bhutto im Jahr 1990 während ihrer Amtszeit ein Kind auf die Welt. Jacinda Ardern (37) und ihr Lebensgefährte Clarke Gayford, der eine populäre Sendung über Fischen und Angeln in Neuseeland moderiert, ließen bereits kurz nach der Geburt ihrer Freude auf Instagram freien Lauf. Auf dem Bild konnte man das süße Gesicht der neugeborenen Tochter hinter Mamas Hand hervorblitzen sehen. Am Sonntag verließ die Regierungschefin dann das Krankenhaus in Auckland und präsentierte ihr erstes Kind ganz offiziell vor der Presse. Sie wolle sich noch bei allen Bürgerinnen und Bürgern im Land bedanken. Auf die Frage, wie es ihr gehe meinte sie: "Uns allen geht es gut. Nicht genug Schlaf, aber es geht gut."

Regierungs Baby
Baby Neuseeland

Tochter trägt Namen in der Sprache der Maori

Neve Te Aroha Ardern Gayford – so der Name der neugeborenen Tochter. Neve bedeute so viel wie "leuchtend und glänzend" und Aroha steht in der Sprache der Maori – Neuseelands Ureinwohner – für die Liebe. Die Premierministerin wird sich nun sechs Wochen Babypause gönnen, in der der stellvertretende Premierminister Winston Peters die Regierungsgeschäfte führen wird. Lebensgefährte Clarke Gayford wird danach als Vollzeit-Papa das Kind betreuen.