Ressort
Du befindest dich hier:

Was ist Female Empowerment?

In der heutigen Zeit ist das Schlagwort Empowerment omnipräsent – jeder spricht darüber, viele fühlen sich dadurch verstanden und andere wiederum versuchen eine nachhaltige Veränderung in der Gesellschaft zu erwirken. Aber was genau bedeutet Empowerment und welche Bedeutung steckt hinter dieser Ideologie?


Was ist Female Empowerment?
© pexels

Wörtlich übersetzt bedeutet Empowerment so viel wie „Ermächtigung“ oder „Handlungsfähigkeit“, im weiteren Sinn wird damit die Stärkung von Selbstbestimmung, Eigenmacht und Unabhängigkeit verschiedener Bevölkerungsgruppen bezeichnet. Die Wurzeln des Begriffs liegen in der sozialen Arbeit, heute hat aber insbesondere „Female Empowerment“ beziehungsweise „Woman Empowerment“ Einzug in die öffentliche Diskussion gehalten. Starke, selbstbewusste Frauen, die für ihre Gleichberechtigung, Rechte und Freiheiten kämpfen, sind die Vorreiterinnen der Bewegung – von Aktivistinnen über Politikerinnen bis hin zu Stars, welche die Aufmerksamkeit immer wieder auf dieses wichtige Thema lenken.

Beim „Female Empowerment“ geht es sowohl um Themen wie die Schließung der Einkommensschere oder die Bekämpfung der Chancenungleichheit auf dem Arbeitsmarkt als auch darum, gegen alle Arten von offener und versteckter Diskriminierung von Frauen im alltäglichen Leben vorzugehen und mit den in den Köpfen vieler Menschen verankerten Vorurteilen und Geschlechterstereotypen zu brechen. Neben der Schaffung von gesetzlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen steht beim „Female Empowerment“ aber noch ein weiterer wichtiger Aspekt im Vordergrund: die Stärkung des Selbstbewusstseins und das Überwinden von Grenzen, die sich viele Frauen aus Furcht, gesellschaftlichen Normen nicht zu entsprechen, selbst gesteckt haben.

Wie weit verbreitet gelebte Vorurteile gegen Frauen auch heute noch sind, wird oft erst auf den zweiten Blick deutlich. Ob in der Ausbildung, im Beruf oder im privaten Leben: Häufig werden Frauen in „typisch weibliche“ Verhaltensmuster gedrängt, und wer sich diesen Rollenbildern widersetzt, muss mit Konsequenzen rechnen. Mit Klischees zu brechen und Frauen so zu ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen, ist eines der großen Ziele von „Female Empowerment“. Um es zu erreichen, sind sowohl die unermüdliche öffentliche Diskussion als auch das Setzen kleiner Zeichen im zwischenmenschlichen Bereich notwendig. Im Sinne unserer Vorreiterinnen, die schon so viel erreicht haben, nehmen wir uns vor, endlich selbst aktiv zu werden – weil auch kleine Maßnahmen einen großen Unterschied machen können. Wie das geht? Einige Ideen haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Bezahlte Anzeige

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .