Ressort
Du befindest dich hier:

NIA: Kampfsport, Fitness, Tanz und Entspannung

Nia ist der neue Trend in Sachen Fitness. Es handelt sich um eine Mischung aus Tanz, Kampfsport und Entspannung. Es verbessert nicht nur die Kondition, sondern auch Koordination und das gesamte Körpergefühl!

von

NIA: Kampfsport, Fitness, Tanz und Entspannung
© Thinkstock

NIA
NIA steht für neuromuskuläre integrative Aktion, was soviel bedeutet wie "umfassende Bewegungen, die Muskeln, Nerven und Sinne stärken".
Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, da von den beiden Amerikanern Debbie Rosas und Carlos Rosas entwickelt wurde. Die beiden studierten lange Zeit die asiatischen Kampfkünste und Bewegungsformen Tai Chi, Yoga, Aikido und Tae Kwon Do. Und sie praktizierten nebenbei immer Tanzformen wie Jazz Dance, oder Modern Dance.
Aus eben dieser Mischung von östlichen und westlichen Fitnessformen kreierten die beiden NIA, ein einzigartiges Sportprogramm, das Körpertherapien, Tanzformen und Kampfkünste miteinander vereint.

NIA ist ein Tanz zwischen Körper, Geist und Seele und ein sanftes Training für die Gelenke. Außerdem eignet es sich für alle Altersklassen, egal ob Mann oder Frau.

Durch NIA soll die Kraft und Beweglichkeit gestärkt und die körperliche und mentale Balance geschult werden. Gleichzeitig bewirkt es Entspannung, innere Ausgeglichenheit und Lebensfreude in Kombination mit einem straffen Workout-Programm.

Dank Weiterentwicklungen des Konzepts wird Nia in den USA mittlerweile in der Physiotherapie, bei Stresserkrankungen und in Schmerzkliniken erfolgreich eingesetzt.

NIA: Tanz dich glücklich und fit!

NIA-TIPPS für dich:
- Mit kleinen Bewegungen beginnen.
- Hebe die Füße bei wirklich allen Steps vom Boden ab.
- Trage bewegungsfreundliche Fitnesskleidung.
- Ohne Schuhe tanzt es sich noch intensiver.
- Vermeide Überbelastung: Step by Step!
- Find deinen eigenen Rhythmus.
- Benutze deinen ganzen Körper.