Ressort
Du befindest dich hier:

Nicole Kidman hat sich in Wien verliebt

Es ist nicht das erste Mal, dass Hollywood-Star Nicole Kidman den Wienern einen Besuch abstattete. Wie sie bei der Präsentation der neuen Modelle der Linie "Ladymatic" der Luxusuhrenmarke Omega verriet, war sie bereits vor zehn Jahren privat in Wien.


  • Nicole auf der Omega-Gala im Gartenpalais Liechtenstein.

    Bild 1 von 4 © Getty Images
  • Bild 2 von 4 © Getty Images

Damals drehte die Schauspielerin einen Film in Bratislava und kam mit ihren Kindern jedes Wochenende in die Bundeshauptstadt, "um zu relaxen".

Sie erinnerte sich an die "wundervolle klassische Musik", ging damals sogar in ein Symphoniekonzert. "Ich habe wirklich schöne Erinnerungen" an die Stadt, so Kidman. Als sie hörte, dass die "Ladymatic"-Präsentation in Wien stattfinden würde, dachte sie: "Oh, fantastisch."

"Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, einen Ostermarkt in Wien zu besuchen", sagte die Schauspielerin, die in einem cremefarbenen Zweiteiler erschien. Am Sonntag stand noch der Besuch der Omega Boutique in der City auf dem Programm, danach geht es wieder zurück nach London, wo Kidman gerade den Thriller "Before I Go to Sleep" mit Colin Firth dreht. "Aber ich plane, wiederzukommen, London ist ja nicht weit entfernt." Dass bald auch ihr Ex-Mann Tom Cruise die Stadt besuchen würde, wusste Kidman nicht, wie sie auf Fragen von Journalisten sagte.

Großes Lob gab es für österreichische Filmschaffende wie Michael Haneke. "Es ist einer meiner liebsten Filme, 'Amour' von Haneke." Kidman: "Ihr könnt euch wirklich glücklich schätzen", dass ein so talentierter Regisseur aus Österreich komme.

Kidman schwärmte auch vom Wiener Essen. "Wir hatten gestern ein großartiges Dinner", erzählte der Hollywood-Star über das Event im Palais Liechtenstein mit über 250 Gästen anlässlich der Lancierung der neuen Uhrenmodelle. Die "Ladymatic" wurde vor acht Jahren entwickelt, Kidman ist seit 2010 das Gesicht der Kampagne, sagte Omega -Präsident Stephen Urquhart.

Die Schauspielerin darf nun ein Modell der "Ladymatic" ihr eigen nennen. Für Kidman ein wichtiger Helfer: "Erschreckenderweise bin ich ein pünktlicher Mensch." Die schönste Zeit sei jedoch jene, die sie mit ihrer Familie verbringt.

APA/Red.