Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Youtuberin Nikkie Tutorials outet sich als Transgender

Make-up-Guru Nikkie Tutorials überraschte die Beauty-Community mit ihrem Coming-Out-Video. Darin enthüllte sie, dass sie im falschen Körper geboren wurde.

von

nikkie tutorials
© instagram.com/nikkietutorials

Vor elf Jahren fing die Niederländerin Nikkie de Jager damit an, auf YouTube Schminktutorials zu veröffentlichen. Anfangs, als die Plattform selbst noch in Kinderschuhen steckte, waren die Clips noch amateurhaft. Doch mittlerweile hat es die Beauty-Vloggerin geschafft, aus ihrem Hobby eine Karriere zu machen. Ihre Videos sind nicht nur unglaublich gut produziert, auch begrüßt sie regelmäßig Stargäste auf ihrem Channel "Nikkie Tutorials". Zum Beispiel Lady Gaga, Drew Barrymore oder Kim Kardashian.

Bis jetzt bewahrte die Youtuberin ihre Privatsphäre so gut es ging für sich. Was mit über 13 Millionen Followern gar nicht so leicht ist. Doch in ihrem aktuellen Video enthüllte sie einen Part ihres Lebens, den sie lange Zeit eigentlich nur vergessen wollte: Nikkie Tutorials ist Transgender.

Dass sie in den falschen Körper geboren wurde, sei ihr schon sehr früh klargewesen. "Ich bin meiner Mutter so dankbar, denn sie hat mich von Tag eins an so akzeptiert und geliebt wie ich war.", so de Jager in ihrem Video. "Mit sieben, acht Jahren hatte ich schon lange Haare und trug Mädchenkleidung. Alle in der Schule wussten es. Und meine LehrerInnen unterstützten mich dabei."

Die komplette Geschlechtsumwandlung hätte sie durchlebt, als sie schon mit Youtube angefangen hatte. Warum sie es niemandem verriet? Weil sie nicht wollte, dass man sie mit anderen Augen sieht: "Ich wollte das schon so lange aussprechen, aber ich habe nie das richtige Timing dafür gefunden. Ich bin Nikkie Tutorials und ich bin Nikkie. Ich bin einfach nur ich selbst." Und damit bestärkt sie ihre kraftvolle Botschaft: Denkt nicht in Schubladen und in Labels!

Vergesst die Schubladisierung!

Und obwohl ihre Fans froh darüber scheinen, dass sie diesen Schritt gewagt hat, tat Nikkie es nicht ganz freiwillig. Sie sei erpresst worden, sagte sie im Clip. Und so entschied die Niederländerin, ihre eigene Wahrheit zu ihren eigenen Konditionen zu enthüllen. In wenigen Stunden kämpfte sich das Video auf Platz 1 der YouTube-Trending-Seite. Kein Wunder, bei den über 24 Millionen Views – Tendenz steigend.

Nikkie hoffe, dass sie mit dem Video anderen Menschen Mut macht, die sich in einer ähnlichen Situation wie sie befinden. Und sowieso allen Menschen. Denn: Jede und jeder hat es verdient! Wir müssen uns gegenseitig akzeptieren und respektieren."

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Themen: Society, Make-up