Ressort
Du befindest dich hier:

No Sex im Shades of Grey-Film?

Explizite Szenen, wilder Sex in Großaufnahme: Wer sich derlei vom Shades of Grey-Film erwartet, der wird laut Produzenten wohl bitter enttäuscht.

von

No Sex im Shades of Grey-Film?

Bestseller-Autorin E.L. James: Ins Kino kommt die weichgebügelte Fassung

© 2012 Getty Images

Sinnliche Erotik, heiße Sex-Szenen: Diese Zutaten trugen (neben der Love-Story zwischen Christian Grey und Anastacia Steele) dazu bei, dass die Buch-Trilogie 50 Shades of Grey der amerikanischen Autorin E.L. James zu einem Welt-Bestseller mit anschließender Vermarktungskette (Wein, Dessous und Sex-Toys) wurde.

2015 nun kommt die Verfilmung des 1. Teils in die Kinos – und vespricht leider nur halb so hot und steamy zu werden wie die Buchvorlage. Beim Sundance Festival erzählte Producer Michael De Luca: "Der Film wird natürlich erotische Aufnahmen beinhalten – aber es wird bei Gott nicht solche Hardcore-Szenen wie im Roman geben."

Trotzdem werde man die Fans nicht enttäuschen. "Aber die Zensurbehörde ist bei Movies wesentlich rigoroser. Außerdem ist bei einer Verfilmung einiges komplexer. Im Buch beschreibt E.L. James sehr genau, welche Gefühle Anastacia während des Sex durchlebt. Das können wir auf der Leinwand natürlich nicht in dieser Form abbilden...Trotzdem wird man die Charaktere serh gut verstehen und ihre Empfindungen nachempfinden können."

Die Hauptrollen wurden mit Dakota Johnson und Jamie Dornan eher mit zwei Hollywood-No-Names besetzt.

Dakota Johnson: Die Tochter von Melanie Griffith ergatterte die Rolle als Anastacia Steele