Ressort
Du befindest dich hier:

Die schnellste Home-Pediküre der Welt: Schöne Füße in 10 Minuten

Du hast es mal wieder eilig und völlig vergessen deine Füße freilufttauglich zu pflegen? Kein Problem – diese Notfall-Pediküre wird dich retten.

von

Die schnellste Home-Pediküre der Welt: Schöne Füße in 10 Minuten
© iStock

Gehört ihr auch zu den Menschen, die sich nur ungern die Zeit für eine professionelle Pediküre nehmen und gleichzeitig das Börserl ein bisschen schonen wollen? Willkommen im Club! Hier zeigen wir euch, wie ein Verwöhnprogramm für eure Treter aussehen kann, das dem eines Fußpflegestudios schon ziemlich nahe kommt. Muss es allerdings mal superschnell gehen, helfen euch hoffentlich folgende Tipps weiter. Denn wenn es euch gleich ergeht wie mir und ihr 5 Minuten vor Abfahrt ins Thermen-Wochenende oder während dem Anziehen eurer Party-Heels bemerkt, dass eure Füße so gar nicht herzeigbar sind, werdet ihr diese Quickie-Programm zu schätzen lernen.

Schritt 1: Nagellack runter und ab in die Dusche (2 Minuten)

Zeit für ein Fußbad? Haben wir nicht. Also solltet ihr die Zeit in der Dusche nutzen und euch kurz euren Füßen widmen. Bevor ihr in die Dusche springt, holt noch schnell den alten Nagellack runter und besorgt euch zwei Dinge aus der Küche: braunen Zucker oder Meersalz und etwas Oliven- oder Kokosöl. Nachdem eure Füße während der Dusche Zeit hatten ein bisschen einzuweichen, lässt sich die Hornhaut leichter entfernen. Tipp: Gebt den Stöpsel in den Abfluss und bleibt die letzte Minute eurer Dusch-Routine im Wasser stehen.

Schritt 2: Trocknen, Hornhaut entfernen, peelen (4 Minuten)

Nach dem Trocknen geht's der Hornhaut an den Kragen. Am schnellsten geht es mit einem elektrischen Hornhautentferner. Einfach ein paar mal über die trockenen Hautstellen gleiten und fertig! Nun kommt das Peeling zum Einsatz: Mischt den Zucker oder das Salz mit etwas Öl und holt den Rest aller abgestorbenen Hautzellen runter. Am besten ihr stellt euch dazu nochmal in die Dusche oder setzt euch an den Badewannenrand. Das Öl sorgt gleichzeitig für den extra Feuchtigkeitskick. So erspart ihr euch das Eincremen. Eigentlich... Wer trotzdem nicht auf Fußcreme verzichten will und noch ein paar Minütchen Zeit hat, sollte zu Produkten greifen, die schnell einziehen. Wir aus der Redaktion sind von folgenden Fußcremen begeistert:

Schritt 3: Nägel schneiden und lackieren (4 Minuten)

Nun geht's an die Fußnägel: Für ein absolutes Notfall-Programm könnt ihr die Nägel mit einer Nagelschere kürzen. Damit habt ihr eine bessere Kontrolle über die Form der Nägel – zum Feilen bleibt leider keine Zeit. Farbtechnisch solltet ihr nun zu Pastellfarben oder transparenten Lacken greifen (Nude-Nägel sind übrigens total angesagt). Dunkle Farben verlangen nach einem sorgfältigen Auftragen mit Zehentrennern. Bei Pastellfarben wird der ein oder andere Patzer nochmals verziehen. Noch schnell mit Nagellack Trockenspray darübergehen, fertig!

Das könnte dich auch interessieren:
WOMAN testet: Elektrischer Hornhautentferner - was bringt's?

Thema: Pflege