Ressort
Du befindest dich hier:

Natürlich wunderschön

Make-up oder Photoshop-Bearbeitung ist beim "Nu Project" tabu. Katy Kessler und Matt Blum fotografieren Frauen nackt, natürlich und damit wunderschön ehrlich.

von
Kommentare: 0

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

We are beautiful, just the way we are!

© Nu Project

Der Po ist etwas weicher, die Oberschenkel sind dicker und weder der Busen noch der Bauch wurden chirurgisch hochgetunt. Frauenkörper genauso zu zeigen, wie sie sind – darum geht es beim "Nu Project" des amerikanischen Ehepaares Katy Kessler und Matt Blum. Katy ermutigte ihren Mann, die porträtierten Frauen bei natürlichem Licht zu fotografieren und ihre Körper nicht mehr zu retuschieren. Daraus entwickelte sich die Idee zum Nu Project. Katy zu WOMAN : "Wir wollten zeigen, wie schön jede Frau ist, jenseits vom genormten Model-Klischee."

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Zunächst suchten Matt und Katy ihre Gesichter, denen sie den Spitznamen "Nu Models" geben, noch selbst über das amerikanische Kleinanzeigenportal Craigslist.com . Doch binnen kürzester Zeit hatten sich über 8000 Frauen gemeldet, die mitmachen wollten. Katy: "Ich weiß gar nicht, wieviele Bilder wir mittlerweile fotografiert haben. Es ist wirklich erstaunlich. Denn die "Nu Models" erhalten kein Geld, sondern nur einen Abzug der zehn besten Bilder. Im Schnitt drei davon verwenden wir dann für unsere Projekt-Website."

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Matt ergänzt: "Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, warum die Frauen an dem Projekt teilnehmen. Aber eines ist allen gemein: Sie fühlen sich befreit und wunderschön, nachdem sie vor der Kamera posiert haben."

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler
Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Vor allem die Tatsache, dass die Frauen nicht in einem Studio, sondern in ihren Wohnungen fotografiert werden, trägt wesentlich dazu bei, dass beeindruckende und natürliche Fotos entstehen.

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler
Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Anfang diesen Jahres fragten Katy und Matt die Netzgemeinde über das Crowdfounding-Portal Kickstarter , ob Interesse an einem Kunstbuch mit den schönsten unretuschierten Fotos bestünde und baten die User um freiwillige Unterstützung für den Druck. 30.000 Dollar wurden benötigt – 48.807 Dollar gingen binnen weniger Tage auf dem Konto des Fotografen-Ehepaares ein.

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

"Wir wollten ja schon immer ein Buch mit den Fotos herausbringen", erzählt Katy. "Nachdem so viele Menschen unsere Website besuchen, dachten wir, dass genug Interesse für einen selbst finanzierten Fotoband besteht. Mit einem so tollen Ergebnis hätten wir dann aber nicht gerechnet."

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Nun kann der Bildband auf der Website des "Nu Project" zum Preis von 59 Dollar bestellt werden. Doch das soll nicht das Ende des Projekts gewesen sein. Derzeit fotografieren Matt und Katy in Spanien und Portugal. Und wollen danach auch im Rest Europas Frauen so zeigen, wie sie sind: Nicht perfekt – aber trotzdem WUNDERSCHÖN.

Nackte Frauen, ohne Make-up und Photoshop-Nachbearbeitung. Das Nu-Project von Matt Blum und Katy Kessler

Kommentare

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .