Ressort
Du befindest dich hier:

Zucchini-Nudeln: Dieses Rezept von Meghan Markle ist genial!

Schlank trotz massenhaft Nudeln? Meghan Markle und Prinz Harry scheinen den Dreh raus zu haben. Das Geheimnis heißt "Zucchini-Bolognese"

von

Zucchini-Nudeln: Dieses Rezept von Meghan Markle ist genial!

Meghan Markle hochschwanger im Februar 2019

© 2019 Getty Images

Weil wir kleine Meghan Markle-Fans sind, wissen wir auch, welch große Rolle Essen in der Beziehung von Herzogin Meghan und Prinz Harry spielt. Sogar der Heiratsantrag war kulinarisch: Prinz Harry fiel vor Meghan auf die Knie, während im Ofen gerade ein Brathenderl vor sich hin grillte.

Vor ihrer Zeit als Royal führte die ehemalige Suits-Schauspielerin außerdem einen erfolgreichen Lifestyle-Blog, The Tig, in dem sie immer wieder die neuesten Food-Trends unter die Lupe nahm, Was auffiel: Meghan Markle liebt gesunde Gerichte, will aber gleichzeitig genießen. Ihr absolutes Lieblingsrezept? Pasta mit supercremiger Zucchini-Bolognese.

Zoodles? Von wegen!

Keine Sorge, die Herzogin speist uns bei diesem Rezept nicht mit "falschen" Nudeln aus Zucchinis ab, nein - Meghan weiß, wie es richtig geht. Sie ersetzt nur die Hälfte der verwendeten Pasta mit den sogenannten Zoodles. Und auch ihre "Bolognese" bereitet sie aus dem grünen Gemüse anstelle von Faschiertem zu – und das auf eine besonders cremige Art und Weise.

In einem Interview mit Delish schwärmte sie:

»Die Pasta-Sauce ist so cremig, man könnte schwören, es wären eine Tonne Butter und Öl darin, aber es sind nur Zucchini, Wasser und etwas Bouillon.«

OK. Das wollen wir jetzt genau wissen. Hier ist das Rezept für die ultimative Bolo!

Cremige Zucchini-Bolognese à la Meghan Markle

Die Zutaten für 4 Portionen

  • 7 Zucchini
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Nudeln
  • Parmesan nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Die Zucchini waschen und abtrocknen. Fünf Zucchini grob raspeln, die anderen zwei Zucchini mithilfe eines Spiralschneiders zu Zucchini-Nudeln verarbeiten. Wer kein solches Gerät hat, kann die Nudeln mithilfe eines Sparschälers in feine Tagliatelle schneiden.
  2. Zucchini-Raspeln mit der Gemüsebrühe in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen.
  3. Die Zucchini-Bolognese für rund vier bis fünf Stunden auf niedriger Stufe köcheln lassen, zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Nach Belieben etwas Wasser nachgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit einen weiteren Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen. Eine Minute vor Ende der Garzeit die Zoodles in das kochende Wasser geben und mitkochen – anschließend abgießen.
  5. Nudeln und Zoodles zur Zucchini-Bolognese geben, verrühren und mit Parmesan bestreut servieren.

Nachtisch gefällig? Auch dieses Rezept kommt von der Herzogin höchstpersönlich: Acai-Bowl à la Meghan