Ressort
Du befindest dich hier:

Sie ist obdachlos & lebt im Auto – und zeigt ihr Leben auf TikTok

Nikita Crump tanzt nicht, singt nicht und spielt auch keine Sketches. Trotzdem ist sie eine TikTok-Berühmtheit. Denn ihr Leben ist alles andere als gewöhnlich.

von

obdachlos auto
© iStock

Man könnte glauben, TikTok sei nur von tanzenden Teenies bevölkert, doch dem ist nicht so. Tatsächlich wird der Videoplattform nachgesagt, sie habe den besten Algorithmus – sprich: sobald die Maschine einen Hauch von Ahnung über die Interessen ihrer BenutzerInnen hat, öffnet sich ein Kaninchenbau voller aufregendem Content. Und genau dazu kann man auch die Videos von Nikita Crump zählen.

Denn die junge Frau lebt ein äußerst ungewöhnliches Leben: Vor ungefähr einem Jahr wurde sie obdachlos und zog in ihr Auto, einen Honda Civic. Man könnte jetzt kritisieren, dass wir ihr Leben als "ungewöhnlich" bezeichnen, zumal Obdachlosigkeit sicherlich keine Kuriosität ist, an der man sich ergötzen sollte. Doch bei Crump verhält es sich ganz anders: Sie wählte das Leben im Auto ganz bewusst aus!

@nikitaraschell

If you want to know more, check out my other TikTok’s and YouTube, & feel free to make requests. ##iliveinmycar ##youaskedforit ##faq ##homeless ##aboutme

♬ FEEL THE GROOVE - Queens Road, Fabian Graetz

In einem YouTube-Video, das sie am Tag der großen Entscheidung gepostet hatte, erklärt die US-Amerikanerin ihr Gründe: "Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, denn eigentlich liebe ich mein Haus und die Umgebung. Doch ich wäre nicht ich, wenn ich mich nicht trauen würde. Ich will das jetzt einfach durchziehen und in mein Auto ziehen." Und in einem anderen, aktuelleren TikTok-Clip ergänzt Crump: "Langsam ging mir das Geld aus und meine Schulden häuften sich, deshalb trennte ich mich vom größten Kostenpunkt in meinem Leben: der Miete." Geld sei aber nicht der einzige Motivator gewesen, so Crump. Sie hatte schon immer gerne minimalistisch gelebt und da sie sowieso viel Zeit beim Campen in freier Natur verbrachte, hätte sie genau gewusst, worauf sie sich einließ.

Durch den "Umzug" habe sie ihre finanzielle Situation auch maßgeblich verbessert, so Crump. Doch das Geld wolle sie nicht in eine Wohnung investieren, sondern sie sei dabei, einen Van für ihre Bedürfnisse umzubauen. Auf ihrem TikTok-Kanal hält sie die UserInnen – mittlerweile sind es schon über eine Million – aber nicht nur auf dem Laufenden über ihren Alltag, sondern beantwortet immer wieder deren drängendsten Fragen: Dusche? 24/7-Fitnessstudios! Essen? Fast Food oder gemeinsam mit FreundInnen! Schlafen? Im abgedunkelten Auto auf Parkplätzen! Wäsche? Im Wachsalon!

@nikitaraschell

You asked for it, you got it. Here’s my fascinating routines at the start & end of my days. ##homeless ##morningroutine ##iliveinmycar ##youaskedforit

♬ Coffee for Your Head - Vinyll

"Ich führe eigentlich ein ganz normales Leben. Ich habe zwei Jobs und treffe mich viel mit FreundInnen.", so Crump in ihrem ersten Video. Doch die Likes und Views auf TikTok sprechen eher dafür, dass ihr Leben außerordentlich spannend ist – zumindest für die ZuseherInnen von außen. In Österreich hätte die Amerikanerin übrigens ein kleines Problem mit ihrer Art des Campings. Denn hierzulande darf man nicht einfach so auf öffentlichen Plätzen übernachten – auch nicht im eigenen Auto.

Thema: Feminismus
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .