Ressort
Du befindest dich hier:

Ö3-Moderatorin Daniela Zeller feiert im April ein Jahrzehnt beim „Wecker der Nation“

Man soll die Feste ja bekanntlich feiern wie sie fallen – demnach hat Ö3-Lady Daniela Zeller dieser Tage einiges zu tun. Neben der frohösterlichen Eiersuche zelebriert die fesche Moderatorin nämlich auch ihr 10-jähriges „Ö3 Wecker“-Jubiläum.


Ö3-Moderatorin Daniela Zeller feiert im April ein Jahrzehnt beim „Wecker der Nation“
© Ö3

Exakt am 3. April 2000 ging ihre Stimme zum ersten Mal beim „Ö3 Wecker“ über den Äther. Ein Jahrzehntlang holt die Ö3-Verkehrslady seitdem gemeinsam mit Weckermann Robert Kratky und Wetterfrosch Marcus Wadsak die Österreicher aus dem Bett.

Nebenbei startet Zeller mittlerweile auch mit ihrem eigenen Business als Trainerin durch. In Vorträgen, Workshops und Einzeltrainings gibt sie Tipps zu den Themen Stimme, Sprechen und Moderation. Zeller begeistert: „Ich habe auch ein Anti-Aging-Programm für die Stimme entwickelt, denn Menschen die an ihrer Stimme und Körperhaltung arbeiten, bleiben vital, jung und kompetent.“ Einen Abgang aus dem Ö3-Team schließt sie aus, auch wenn zwei Jobs sie sehr in Anspruch nehmen: „Ich will auf jeden Fall so weitermachen. Das Moderieren plus meine Selbstständigkeit als Trainerin ist zwar stressig, aber beides macht mir einfach einen Riesenspaß!“

Und auch privat läuft’s für die Dunkelhaarige wie am Schnürchen – seit mehr als zweieinhalb Jahren ist sie mit Unternehmer Wolfgang Rainer liiert. Zeller strahlt: „Ein Rekord! So lange war ich noch nie mit jemandem zusammen, und ich bin nach wie vor superglücklich mit ihm!“ Ob da wohl bald die Hochzeitsglocken läuten werden? „Noch nicht“, lacht die 33-Jährige, und fügt schmunzelnd hinzu, „Aber vielleicht irgendwann...“

Redaktion: Melanie Zingl