Ressort
Du befindest dich hier:

Wie du Öl für deine kaputten Haare benutzt

Du bist unzufrieden mit deinen Haaren? Sie sind kaputt, stumpf, trocken? Keine Sorge - du hast ja uns. Wir verraten dir, wie du deine Haare mit etwas Öl reparierst!


Wie du Öl für deine kaputten Haare benutzt

Lauwarmes Sesamöl tut unseren Haaren gut!

© Photo by Tyler Nix on Unsplash

Stumpfes Haar trübt deine Laune? Mach dir keine Sorgen, du hast ja uns! Wir haben die schnelle Lösung - direkt aus der Küche! -, die alle Spuren des Sommers auf deiner Haarpracht verschwinden lässt: Dein Haar wird wieder geschmeidig und dabei gründlich gereinigt. Sonnencreme, die ganzen Rückstände deines Trockenshampoos und andere schlechte Haarentscheidungen. (Die halbherzige Schmuserei im Urlaub können aber selbst wir nicht rückgängig machen. Sorry.)

Es ist nämlich gar nicht so einfach, Sonnenschutz und Co wieder aus dem Haar zu bekommen. Einfaches Waschen reicht nicht - es setzt sich im Haar fest. Wenn dein Haar jetzt nach dem Sommer also nur mehr fade herunterhängt und glanzlos ist, könnte es daran liegen, dass sich einfach zuviel Zeugs in deinem Haar festgesetzt und angehäuft hat. Was also tun?

So wird dein Haar wieder glänzend und kräftig

Eine Haar-Detox ist angesagt, um das Haar wieder zum springen zu bringen. Und die gibt es ganz günstig - und zwar in unserer Küche. Alles was du brauchst, ist ein Dicköl, dass das ganze Zeug aus deinen Haaren bekommt. Dicköl? Arganöl, Mandelöl, Traubenkernöl oder sogar Olivenöl schafft das!

Die besten Öle für das Haar!

Wie wende ich Öl im Haar an?

Es ist ganz einfach. Gib das Öl einfach in deine Längen - du musst es nicht in die Kopfhaut einmassieren. Lass es dann einfach über Nacht einwirken. Nimm einfach ein altes Tuch, um dein Bettzeug nicht zu versauen. Der eigentlich fast wichtigere Schritt ist das Reinigungsshampoo am nächsten Morgen.

Wie kriege ich das Öl wieder aus den Haaren?

Öl kann bekannterweise hartnäckig sein. Der Trick? Das Shampoo schon in die trockenen Haare geben und dann langsam ins Haar massieren, während immer ein bisschen mehr Wasser zugegeben wird. Danach noch eine Feuchtigkeitsmaske (am besten ohne Parabene und Silikone) auf das Haare geben und die Haar-Detox ist komplett. Dein Haare wird wieder glänzen und die Sommerfehler sind vergessen. Versprochen!

Unsere liebsten Reinigungsshampoos & Masken: