Ressort
Du befindest dich hier:

Ostern: Diese Bloggerin rockt die Kuchl mit Ölz

Viele Gäste, wenig Zeit? Da helfen nur gute Ideen! Und davon gibt es einige im kulinarischen Blogazine von cookingCatrin. Ihre Geheimwaffen für den Kaffeetisch: Ölz, Dragee und Frühlingsfieber.


Ostern: Diese Bloggerin rockt die Kuchl mit Ölz
© cookingcatrin

Ok, wir haben etwas Zeit verloren als wir in letzter Sekunde noch hier und da das Wohnzimmer in Schuss bringen mussten. Außerdem sind wir in der Übergangszeit noch nicht so eingespielt beim Kleider auswählen, das Telefon hat geklingelt und der Nagellack musste auch erst noch trocknen. Die Familie wird sicher bald hier sein und ein paar Freunde kommen auch vorbei. Jetzt brauchen wir Ideen, wie wir im Handumdrehen bunte Osterfreude zum Kaffee servieren können.

Kleine Wunder in letzter Sekunde sind ein Klacks – weil einfallsreich und vorausschauend sind wir ja ;) – nicht wahr? Catrin Neumayer ist eine von uns. Die Food- und Lifestyle-Bloggerin ist im Netz als cookingCatrin bekannt und hat sich süße Oster-Ideen für den Kaffeetisch einfallen lassen, die im Handumdrehen zu schaffen sind. Feines Ostergebäck von Ölz der Meisterbäcker hat sie bei ihren kreativen Experimenten schnell als ihr Ass im Ärmel entdeckt. Denn für stundenlanges Backen und Vorbereiten ist eben oft keine Zeit. Deswegen auf österliche Leckereien zum Kaffee zu verzichten, muss für cookingCatrin aber wirklich nicht sein. Das herrlich flaumige Gebäck von Ölz ist schnell am Tisch und lässt sich mit ein paar Kniffen in Nullkommanichts zur Eigenkreation mit Wow-Effekt umwandeln. Hier zwei ihrer Rezeptideen für den Kaffeetisch – ein zauberhafter Oster-Marmorkuchen und eine peppige Cupcake-Kreation.

Mehr Ideen gibt’s auf cookingcatrin.at und genussvolle Kuchen & Feingebäcke von Ölz der Meisterbäcker lassen sich auf oelz.com entdecken.


Oster-Marmorkuchen

  • Bild 1 von 3 © cookingcatrin
  • Bild 2 von 3 © cookingcatrin

Zutaten {für 1 Kuchen}:

1 Ölz Marmorkuchen

Für die Creme:

70 g Kochschokolade
1 Pkg. Rumaroma
75 ml Schlagobers
200 g Mascarpone {fettreduziert}
Zum Verzieren:
einige Schokoladeneier, Dragee- oder Marzipaneier in Pastelltönen

Zubereitung:

Für die Creme: Schlagobers aufschlagen, die Mascarpone und das Rumaroma einrühren. Die
Schokolade schmelzen. Anschließend die noch warme, aber nicht mehr heiße Schokolade
unter die Mascarpone-Masse heben. In einen Dressiersack mit Sterntülle füllen. Im
Kühlschrank für ca. eine Stunde kalt stellen.

Den Marmorkuchen der Länge nach halbieren. Die festgewordene Creme auf den
aufgeschnittenen Kuchen dressieren. Die obere Hälfte aufsetzen und mit Cremetupfen
gleichmäßig verzieren.

Den Kuchen auf einen Teller geben und am Tellerboden rundherum mit Cremetupfen
verzieren. Mit halbierten und ganzen Schokoladen- und Drageeeiern verzieren.


Tipp: Wer mehr Gäste hat, kann zwei Ölz Marmorkuchen verwenden und einen ganzen Marmorkuchen verzieren.


Oster-Cupcakes

  • Bild 1 von 4 © cookingCatrin
  • Bild 2 von 4 © cookingCatrin

Zutaten {für 4 Cupcakes}:

4 Ölz Nuss-Nougat Muffins

Für die Buttercreme:

200 g Butter
200 g Staubzucker
Zum Verzieren:
12 Drageeeier
1,5 TL geraspelte Schokolade

Zubereitung:

Für die Creme: alle Zutaten {die Butter und den Staubzucker} mehrere Minuten lang mit dem Handmixer aufschlagen, bis eine fluffig cremige Konsistenz entsteht. Die Creme in einen Dressiersack mit Spritztülle füllen und kurz kalt stellen. Die Creme großzügig auf die Nuss-Nougat Muffins aufdressieren und je drei Drageeeier auf die Creme aufsetzen. Mit geraspelter Schokolade verzieren.

Tipp: Das Topping kann auch mit einem Schuss Rum verfeinert werden!


In Kooperation mit Ölz der Meisterbäcker