Ressort
Du befindest dich hier:

So bewerten österreichische Singles Untreue und Fremdgehen

Österreichische Singles legen großen Wert auf Treue. Doch was könnten die Gründe für's Fremdgehen sein? Und würden sie einen einmaligen Ausrutscher verzeihen?

von

So bewerten österreichische Singles Untreue und Fremdgehen
© iStock

Österreichischen Singles ist Treue wichtiger als erwartet: Laut einer aktuellen Befragung der Online-Partneragentur Parship legen ganze 99 Prozent der heimischen Singles großen Wert auf Treue. Allerdings würden 6 von 10 der Teilnehmenden einen Ausrutscher verzeihen – zumindest unter bestimmten Umständen. 38 Prozent der befragten Frauen und Männer ist Fremdgehen aber unverzeihlich. Laut der Mitgliederumfrage der Partneragentur variieren die Grenzen, wo Untreue beginnt. Bei Sex ist allerdings Schluss: Für 97 Prozent ist eine längerfristige, sexuelle Affäre jedenfalls ein absolutes Treue-No-Go. Fast die Hälfte der befragten Frauen bewerten bereits die Anmeldung bei einem Dating-Portal oder einer Flirt-App als Untreue. Bei den Männern sehen das lediglich 37 Prozent problematisch. Flirten oder jemand anderen hinterschauen ist laut dem Großteil der Befragten völlig unbedenklich, was Treue angeht.

Gründe für Untreue sind laut Befragten vielfältig

Wir würden den heimischen Singles zustimmen, wenn sie behaupten, dass verschiedenste Gründe zur Untreue führen. Man könnte behaupten, der Hauptgrund für's Fremdgehen sei eine nicht funktionierende Beziehung. Die Teilnehmer der Parship-Befragung sehen das aber anders: Lediglich 20 Prozent der Befragten sehen das Problem in der Beziehung. Für weitere 20 Prozent sind Langeweile und die Vernachlässigung des Partners oder der Partnerin Auslöser für einen Seitensprung. Ein unerfülltes Sexualleben könnte für 12 Prozent ein Grund für's Fremdgehen sein.

Was sagt die Expertin?

"Treue und gegenseitiges Vertrauen sind für die meisten die Eckpfeiler einer glücklichen Partnerschaft“, so Parship-Psychologin Caroline Erb. "Aber Untreue bedeutet nicht für jeden das Gleiche. Paare sollten sich deshalb über ihr Verständnis von Treue und Ehrlichkeit rechtzeitig austauschen."