Ressort
Du befindest dich hier:

Techniktalente gesucht!

Karriere-Chance Technik: Technische Fähigkeiten sind gefragt wie nie. 90 Prozent der heimischen Unternehmen suchen technische Fachkräfte, der Frauenanteil in der Technik liegt bei nur 15 Prozent. Hier setzt die OMV mit ihrer Bildungsinitiative an.


Techniktalente gesucht!
© OMV

Im Rahmen der OMV-Nachhaltigkeitsstrategie „Resourcefulness“ gibt es eine Reihe von Bildungsinitiativen im Bereich der Technik. Eine davon – „Österreich sucht die Technikqueens“ – setzt bei Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren an: In einem mehrstufigen Bewerb können die jungen Frauen ihr naturwissenschaftliches und technisches Talent testen. Zugleich können sie aber auch Ideen für Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe abseits klassischer Rollenbilder sammeln. Die Ergebnisse der seit 2012 bestehenden Initiative sprechen für sich: Mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen kann sich vorstellen, eine Ausbildung im Bereich Technik zu machen. Das Bild von Technik und den Personen, die in diesem Bereich arbeiten, hat sich bei 59 Prozent der Mädchen nach der Teilnahme positiv verändert. Einen technischen Beruf zu ergreifen ist bei vielen als mögliche, teils sogar konkrete Option ins Blickfeld gerückt.

Die Technikqueens-Initiative 2016 startet mit einer Online-Challenge auf der Plattform www.technikqueens.at. Zielgruppe sind Mädchen, deren Freundinnen, Familien und LehrerInnen. Beim größten österreichischen Gamification-Projekt werden dabei in sieben Spielmissionen Interesse und Begeisterung am Thema Technik geweckt und gefördert.

Die nächste Runde steht Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren offen. Die besten 300 der Online-Challenge erstellen ein „Portfolio“ in Form eines Experiments oder einer Reportage. ExpertInnen der Karl-Franzens-Universität Graz bewerten jede einzelne Arbeit und ermitteln die 50 Finalteilnehmerinnen.

Beim Finalwochenende im Juni 2016 reisen die Mädchen gemeinsam mit einem Elternteil nach Wien, wo sie nach intensiven Workshops ihre Abschlussarbeiten präsentieren. Die 25 besten Mädchen werden von einer Fachjury schließlich zu den „Technikqueens 2016“ gewählt. Auf sie warten Bildungsschecks im Wert von je 2500 Euro und der Platz in einem Mentoringprogramm der Unternehmenspartner OMV, Siemens, Borealis, Microsoft, ÖBB und RHI. Unterstützt wird die Bildungsinitiative darüber hinaus vom Stadtschulrat für Wien.

Finalistinnen von „Österreich sucht die Technikqueens“ berichten

„Ich habe viel gelernt. Zum einen technisch, zum anderen sozial durch die vielen neuen Kontakte mit den anderen Mädchen und den Mentorinnen.“ – Magdalena I.

„Im Lauf der Challenge bin ich wirklich neugierig geworden auf Technik. Einen technischen Beruf könnte ich mir durchaus vorstellen.“ – Karin K.

„Als Technikqueen traue ich mir noch mehr zu als zuvor! Die Auszeichnung und das Mentoringprogramm haben mich bestärkt.“ – Marisa E.

MITMACHEN ZAHLT SICH AUS!
Noch bis 21. März anmelden und gewinnen!

Jede Teilnehmerin hat die Chance auf:

• 1 von 100 iPads mini
• eine Teilnahme am Finalwochenende mit Workshops und Coachings
• einen 2500-Euro-Bildungsscheck
• die Aufnahme in ein mehrmonatiges Mentoringprogramm

Infos und Anmeldung unter:

Eine Bildungsinitiative der OMV.

In Kooperation mit:

Mit Unterstützung des Stadtschulrats für Wien

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .