Ressort
Du befindest dich hier:

Online-Bewerbung, die gut ankommt – die wichtigsten Dos und Don'ts bei Job-E-Mails

Immer mehr Unternehmen ziehen Online-Bewerbungen den klassischen Brief-Bewerbungen vor. Doch was muss man beim geschäftlichen Mail-Wechsel beachten? Welche Dos und Don'ts gibt es? Die Online-Jobbörse StepStone hat die wichtigesten zehn Tipps zusammengestellt...


Online-Bewerbung, die gut ankommt – die wichtigsten Dos und Don'ts bei Job-E-Mails
© Corbis

1. Sorgfalt
Wie bei der klassichen Brief-Bewerbung gilt auch bei den E-Mails, dass Rechtschreib- oder Grammatikfehler das Aus bedeuten. Zur Sicherheit immer das Rechtschreibprogramm bei den E-Mails einschalten und überprüfen lassen oder in einem Word-Dokument vorschreiben!

2. Seriosität
Auch die E-Mail-Adresse ist wichtig! Absender wie mausi86@anbieter.at kommen schlecht an, besser ist z. B. vorname.nachname@anbieter.at.

3. Eindeutigkeit
Die Betreffszeile nicht mit Endlossätzen befüllen! Dorthin gehören die ausgeschriebene Position, der Standort und wenn vorhanden die Kennziffer der Stellenausschreibung. So macht man es auch für die Verantwortlichen Ihrer Bewerbung leichter.

4. Größe
Mehr heißt nicht unbedingt besser – der E-Mail-Anhang (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse) soll nie größer als 3 MB sein. Im Notfall auf ein Arbeitszeugnis verzichten und bei Bedarf nachreichen.

5. Umfang
Weiters sollten Sie nicht mehrere Dateien im Anhang verschicken, sondern wenn möglich alles in eine Datei im PDF-Format abspeichern. Das erspart den Verantwortlichen Arbeit und kommt besser an!

6. Rein in die Mail!
Ihre Bewerbung – also das direkte Anschreiben – soll in das E-Mail-Fenster geschrieben werden und nicht als Datei angehängt werden.

7. Bildnis
Professionalität ist auch beim Bewerbungsfoto gefragt – verwenden Sie keine Schnappschüsse, sondern nur Bilder vom Profi.

8. Individualität
Viele Online-Vorlagen verleiten dazu, Anschreiben via Copy-Paste zu verwenden – doch das erkennen erfahrene Personaler sofort! Achten Sie daher auf ein individuelles Schreiben.

9. Recherche
Damit Ihre Bewerbung auch wirklich bei dem dafür Verantwortlichen ankommt, finden Sie dessen E-Mail-Adresse heraus. Findet man diese nicht in der Stellenanzeige, rufen Sie im Unternehmen an. Mails an Sammeladressen wie info@unternehmen.at kommen oft nicht bei den richtigen Ansprechpartnern an.

10. Vor-Informationen
Es ist auch vorteilhaft, sich im Internet über Online-Bewerbungen zu informieren. Ein guter Anbieter ist z. B. www.stepstone.de .

(pts/red)

Mehr zum Thema