Ressort
Du befindest dich hier:

Online im Flugzeug? Das kann teuer werden!

Früher galt die strenge Regel: Das Handy wird im Flugzeug ausgeschaltet. Seit 2014 sind Smartphones und Tablets während des Fluges erlaubt. Aber Achtung! Das kann hohe Kosten verursachen.


Handy im Flugzeug
© iStockphoto.com

Die meisten von uns können einfach nicht ohne - nicht ohne Smartphone. Auch nicht im Flugzeug. Früher jedoch war dessen Benutzung über den Wolken absolut tabu, da man noch nicht ausschließen konnte, dass deren Funksignale die Bordelektronik beeinträchtigen. Mittlerweile weiß man, dass diese Gefahr nicht besteht und viele Fluglinien bieten WLAN an.

Wer sich jedoch auf sein eigenes Datenvolumen verlässt, der kann eine saftige Rechnung riskieren. Zwar sind die hohen Datenroaming-Gebühren innerhalb der EU gefallen, aber im Flieger hat man diese Garantie leider nicht.

Kostenfalle “Internet im Flugzeug”

Das internationale Daten-Roaming-Gesetz soll einen zwar vor genau diesen Fällen schützen, aber der sogenannte Datenkosten-Airbag mit dem gesetzlich festgelegten Limit von maximal 59,50 Euro Datenkosten sowie die weltweite Informationspflicht der Mobilfunkanbieter mit Warnungen, dass hier zusätzliche Kosten entstehen können, gelten derzeit im Flugzeug nicht.

Die Alternative lautet also WLAN - doch auch hier sollten zuvor die Preise geprüft werden, denn diese sind unterschiedlich je nach Fluglinie - oder einfach ein gutes Buch...

Themen: Reise, Smartphone