Ressort
Du befindest dich hier:

Orgasmus-Website: OMGYES

Es gibt sie wirklich - die Website für den weiblichen Orgasmus. Hier wird mit expliziten Video-Tutorials und Touch-Screen-Vaginas erklärt, wie wir zum Höhepunkt kommen. Nachhilfe von Frauen für Frauen. Oh, oh, oh, yeah!

von
Kommentare: 0

omg yes orgasmus website
© Photo by istockphoto.com

Es gibt eine amerikanische Website, die sich der Nachhilfe in Sachen Orgasmus verschrieben hat. Wie so eine Website heißt? Ganz klar: OMGYES. Aber was genau kann man sich darunter vorstellen? Mit Hilfe von Video-Anleitungen, Tutorials und Touch-Screen-Vaginas wird Leserinnen die Möglichkeit geboten, herauszufinden, wie sie zum Orgasmus kommen und vor allem wie man leichter und besser den Höhepunkt erreichen kann.

Die Gründer der Website, Lydia Daniller und Rob Perkins, erklären im Interview mit dem "New York Magazine": "Es gab Studien zum Thema sexuelle Erregung und über die ausschlaggebenden, biologischen Faktoren, die den Orgasmus auszeichnen. Aber bisher gab es nichts Spezifisches darüber, was Frauen wirklich gefällt und viel wichtiger noch, was sie brauchen, um Lust zu verspüren und zum Orgasmus zu kommen."

omgyes

Was also taten die Gründer der Website? Sie haben 2000 Frauen gesucht, um sie zu befragen, was sie brauchen, wie sie es gerne haben, wie sie sich selbst zum Höhepunkt bringen und was Männer tun müssen, um das zu schaffen. Außerdem haben sich die Gründer an Sexualforscher des Kinsey Institutes der Indiana University gewandt, um eben diese Frauen, im Alter von 18-95 Jahren nach ihren sexuellen Vorlieben auf wissenschaftliche und möglichst hilfreiche Art und Weise zu befragen.

Das Ergebnis: Es konnten die 12 beliebtesten, vor allem aber effizientesten Orgasmus-Strategien eruiert werden. Doch nur das Herausfiltern alleine, bringt den Userinnen der Website nichts. Daher gibt es Tutorials, die ihnen dabei helfen, diese Strategien auch auf effiziente Art und Weise anzuwenden.

Auf der Website gibt es beinahe 50 Videos (Achtung, von unten und von vorne) in denen Frauen sich vor laufender Kamera betouchen und demonstrieren, wie es richtig geht. Außerdem gibt es 11 Stimulationen mit Touch-Funktion, in denen man an einer virtuellen Vagina üben kann. Ach ja und Feedback gibt es via Bildschirm dann auch.

Dass das alles natürlich nicht gratis ist, versteht sich von selbst. Userinnen können sich anmelden, einloggen und zahlen knapp 30 Dollar, um an die Weisheiten rund um den Orgasmus zu kommen. Aber hey, was kostet die Welt!

Weitere Informationen bekommst du auf der OMGYES-Website.

omg yes orgasmus website
Thema: Sex & Erotik