Ressort
Du befindest dich hier:

Oscar-Vorfreude bei Jennifer Lawrence

"Oscars" entgegen. Der Grund: Sie darf Wein trinken – und will mit Bradley Cooper flirten.


  • Jennifer Lawrence: Die 22-jährige ist für "Silver Linings" als beste Darstellerin nominiert.

    Bild 1 von 3 © Getty Images
  • Worauf sich Jennifer Lawrence bei den Oscars freut? Wein – und einen Flirt mit Bradley Cooper.

    Bild 2 von 3 © Getty Images

Es soll "Oscar"-Nominees geben, die allein schon ob der Ehre vor Freude fast vergehen. Jennifer Lawrence, die für "Silver Linings" am kommenden Sonntag die begehrte Hollywood-Statuette abräumen könnte, freut sich da aus ganz anderen Gründen.

Denn bei ihrer letzten "Oscar"-Nominierung (damals für "Winter's Bone") war Lawrence erst 20 Jahre alt – und damit unter der gesetzlichen Altersgrenze für Alkoholkonsum in den USA. Nun jubelt die 20-jährige: "Ich bin überglücklich – denn diesmal darf ich Wein trinken! Das wird mir helfen, meine Nerven im Zaum zu behalten."

Jennifer Lawrence will mit Wein die Nervosität bekämpfen

Offene Worte, vor allem im konservativen Amerika. Mit ihrer Tendenz, das zu sagen, was ihr durch den Kopf geht, eckt die schöne Jennifer schon mal an, wie sie weiter erzählt: "Ich versuche einfach, mich auf die Arbeit zu konzentrieren, weil ich keine Kontrolle darüber habe, was aus meinem Mund kommt. Ich würde wahrscheinlich für immer schweigen, wenn ich nachlesen würde, was ich so plappere."

So blubberte Jennifer in dem Gespräch auch aus, dass sie am "Oscar"-Abend mit ihrem "Silver Linings"-Co-Star Bradley Cooper an einem Tisch sitzen wird – und vor hat, mit ihm kräftig zu flirten. "Bradley ist zwar schon 38 Jahre alt. Aber er ist immer noch so albern, als wäre er ein kleiner Junge. Mit ihm kann man Spaß haben und flirten. Er bekommt das nicht in den falschen Hals."