Ressort
Du befindest dich hier:

Peinliche Panne bei den Oscars

Das Worst Case-Szenario für die Academy: Warren Beatty und Faye Dunaway verkündeten den falschen Gewinner für "Bester Film" bei den Oscars 2017.


Peinliche Panne bei den Oscars
© 2017 Getty Images

Die Oscar-Verleihung 2017: das waren wunderschöne Roben, ein paar politische Statements – aber sonst wenig Aufregung. Bis zum Schluss. Denn da passierte das Worst Case-Szenario der Academy – ausgerechnet bei der wichtigsten Kategorie des Abends, "Bester Film".

Filmstar Warren Beatty, der gemeinsam mit Faye Dunaway den Sieger verlesen sollte, öffnete den Umschlag mit dem Gewinnertitel, zögerte eine Weile und verkündete dann: "...and the Oscar goes to 'La La Land'!"

Panne: 'La La Land' versehentlich zum besten Film gekürt

Das Team des Film-Musicals kam auf die Bühne, jubelte, es gab die ersten Dankesreden, da stürmte La La Land-Produzent Jordan Horowitz auf einmal nach vorne und rief: “This is not a joke. Moonlight won Best Picture”. Nicht "La La Land" hatte den Oscar als bester Film gewonnen. Sondern das Drama "Moonlight".

Moderator Jimmy Kimmel versuchte, die Show zu retten, entschuldigte sich bei der "La La Land"-Crew und witzelte: "Ich wusste, ich würde das vermasseln."

Wie die Panne passieren konnte, ist noch nicht restlos geklärt. Offenbar wurden die Kuverts vertauscht oder möglicherweise eines fälschlich zweimal gedruckt und verpackt. Denn Warren Beatty verkündete noch in der Show, er habe deshalb so lange mit dem Nennen des Gewinner-Films gezögert, weil auf seinem Kuvert kein Filmtitel, sondern "Emma Stone für La La Land" gestanden habe.

"La La Land" gehörte trotzdem zu den großen Gewinnern des Abends. Der Film war in 14 Kategorien nominiert und gewannt am Ende sechs davon. Darunter unter anderem für die beste Kamera, beste Filmmusik und die beste Regie.

Die weiteren Gewinner

Den Preis als beste Hauptdarstellerin nahm Emma Stone ebenfalls für ihre Rolle in dem Film-Musical entgegen. In der Kategorie bester Hauptdarsteller zeichnete die Akademie Casey Affleck für seine Darbietung in "Manchester by the Sea" aus.

Thema: Oscars