Ressort
Du befindest dich hier:

Osterrezept: Tartelettes mit Schokoeiern

Egal ob als Nachspeise, zum Kaffee oder einfach so als Snack zwischendurch - diese Zitronentartelettes mit Schokoeiern schmecken immer!

von
Kommentare: 1

Osterrezept: Tartelettes mit Schokoeiern
© Photo by Court/Photocuisine/Corbis

Zutaten

Für den Teig: 100 g Staubzucker, 200 g kalte Butter, 300 g Mehl, 1 Ei, Prise Salz

Für die Füllung: 300 g Mascarpone, 50 ml Schlagobers, 50 ml Milch, 100 ml Zitronensaft , 100 g Kristallzucker, 1 Pkg. Vanillezucker 4 Eier, 1 Dotter
Für die Deko: Schoko-Ostereier

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und gemeinsam zu einem geschmeidigen Mürbteig kneten. Diesen lässt man etwa 20 Minuten im Kühlschrank rasten, ehe man ihn weiterverarbeitet.
Anschließend wird der Teig ausgerollt und in die kleinen ausgefettete und bemehlte Tartelette-Förmchen gegeben. Dann kommt Backpapier auf den Teig und darauf werden Backerbsen gelegt. So können die Tartelettes etwa 20 Minuten bei 175° C im Ofen vorbacken. Danach kommen die Backerbsen raus und die eigentliche Füllung - die in der Zwischenzeit vorbereitet wurde - hinein.

Den Zitronensaft presst man aus etwa 2 Zitronen aus. Danach werden Mascarpone, Schlagobers, Milch und Zucker miteinander verrührt. Die Eier nach und nach unterrühren und alles zu einer cremigen Masse verarbeiten.
Die Füllung in die vorgebackenen Tartelettes füllen und bei 175 Grad im Ofen nochmals etwa 20 Minuten backen.

Danach nimmt man die Tartelettes aus dem Ofen und lässt sie gut auskühlen. Vor dem Servieren belegt man sie mit unterschiedlich großen und kleinen, hellen und dunklen Schokoeiern.

Kommentare

Autor

Die sehen ja super lecker aus und würden sich bei unserem Familien-Brunch am Oster-Sonntag neben dem selbst gebackenem Osterlämmchen von Mama, dem Reindling von Oma und meiner Vollorn-Pinze (ähm, der von Anker meine ich ^.^) sicher gut machen.