Ressort
Du befindest dich hier:

Osterwunsch des WWF: Am Karfreitag gegen Überfischung

Am Karfreitag gibt es traditionell Fisch

von

Osterwunsch des WWF: Am Karfreitag gegen Überfischung

Osterwunsch des WWF: Am Karfreitag gegen Überfischung

© APA/APA/dpa-Zentralbild/Bernd Settnik

In vielen heimischen Haushalten wird am Karfreitag traditionell Fisch aufgetischt - obwohl die Weltmeere drastisch überfischt sind und das Klima unter energieintensiven Fangmethoden und langen Transportwegen leidet. Fisch sollte nach Ansicht das WWF Österreich deshalb, wenn überhaupt, nur als seltene Delikatesse genossen werden. Dafür empfahl die Umweltschutzorganisation am Montag Bio-Fisch aus heimischer Zucht.

"Bio-Fisch aus Österreich ist hinsichtlich Frische, Qualität und kurzer Transportwege die bessere Wahl, um Meere und das Klima zu entlasten", meinte WWF-Meeresbiologin Simone Niedermüller. Wer konkret wissen möchte, welchen Flossenabdruck sein Fischkonsum erzeugt, kann sich im WWF Finprint Spiel schlau machen. Darüber hinaus bewertet der Fischratgeber als Online-Nachschlagewerk über 60 Arten nach Art, Herkunft und Fangmethode und gibt Auskunft nach einem einfachen Ampelsystem.

INFO: WWF Fischratgeber: