Ressort
Du befindest dich hier:

Ozzy Osbourne ersteigerte Welpen für
10.000 Dollar für wohltätigen Zweck

Ozzy Osbourne, 62, ist nicht knausrig: Der Schock-Rocker ersteigerte bei einer Wohltätigkeitsauktion einen Yorkshire-Terrier-Welpen für 10.000 Dollar (rund 7.000 Euro).


Ozzy Osbourne ersteigerte Welpen für
10.000 Dollar für wohltätigen Zweck

Das Geld soll einer Stiftung zugutekommen, die Familien mit autistischen Kindern und Parkinson-Kranken unterstützt, wie das US-Magazin People berichtete.

Bei der Auktion in Los Angeles interessierten sich der ehemalige Sänger der Heavy-Metal-Band Black Sabbath und seine Frau Sharon (58) für das acht Wochen alte Hundebaby, das ursprünglich für 5.000 Dollar ein neues Herrchen hätte finden sollen. Nachdem auch Konkurrenz-Bieter das Tier haben wollten, steigerten die Osbournes ihre Angebote, bis sie bei 10.000 Dollar den Zuschlag erhielten. Der kleine Welpe hat auch schon einen Namen: Ozzy.

(apa/red)