Ressort
Du befindest dich hier:

Hand in Hand: Paar stirbt nach 64 Ehe-Jahren nur 5 Stunden getrennt voneinander

Bill und Nancy waren unzertrennlich: Am Weihnachtstag starb das Paar nur fünf Stunden getrennt voneinander Hand in Hand in einem Altenheim.

von

Hand in Hand: Paar stirbt nach 64 Ehe-Jahren nur 5 Stunden getrennt voneinander
© iStock

Es ist eine dieser Geschichten, die uns an die ganz große Liebe glauben lassen: 64 Ehe-Jahre haben Bill und Nancy Schafrath aus Ohio (USA) miteinander verbracht, bis sie am Ende ihres Lebens in zwei zusammengeschobenen Betten Hand in Hand verstarben – und zwar am Weihnachtstag. Das Paar hatte keine Kinder, allerdings viele Nichten und Neffen, die teils US-Medien Interviews gaben. Demnach sei der 88-jährige Bill in den frühen Morgenstunden verstorben. Seine Frau Nancy (85) um 11 Uhr vormittags. Das Paar lebte bis zuletzt in einem Altenheim in Wooster.

Wenn einer geht, geht auch der andere

Die Familienmitglieder der beiden hätten schon in den letzten Wochen die Betten des Paares zusammenschieben lassen. "Es ist beinahe so, als hätten sie gemeinsam beschlossen: 'Wenn einer geht, geht auch der andere'. Sie wussten es irgendwie", erklärte Neffe John Moritz gegenüber US-Medien. Bill hatte 12 Geschwister, dementsprechend hinterließen die beiden viele Nichten und Neffen. Die beiden hätten ein inniges Verhältnis zu ihren vielen Familienmitgliedern, sowie einen großen Freundeskreis aufgrund von zahlreicher Organisationen, für die sich engagiert hatten, gepflegt. "Wenn Bill zum Zahnarzt musste, wollte Nancy mit. Die beiden gingen nirgendwo ohne einander hin", erzählte eine weitere Nichte. Liebe!

Das könnte dich auch interessieren:
So schön: Alte Menschen teilen ihre besten Ratschläge und Weisheiten
Fotoprojekt "Right Before I Die": Das sagen Sterbende kurz vor ihrem Tod

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .